| 00.00 Uhr

Solingen
Stadtwerke spenden an Uni Elektroauto

Solingen. Mit dem Elektroauto MIA haben die Stadtwerke Solingen der Bergischen Universität Wuppertal ein Fahrzeug aus dem eigenen Fuhrpark kostenlos für Projektarbeiten zur Verfügung gestellt. Studenten aus dem Fachbereich Elektrotechnik haben nun die Möglichkeit, ihr Wissen auch praktisch anzuwenden, da das E-Auto derzeit nicht fahrtüchtig ist. Diesen Zustand wollen die Studenten unter der Anleitung von Prof. Dr.-Ing. Benedikt Schmülling ändern und die MIA mit Hilfe einiger Modifizierungen wieder auf die Straße bringen.

In Solingen ist Elektromobilität schon seit langem ein zentrales Thema - immerhin fahren hier die O-Busse - das durch die Energiewende neuen Antrieb erhält. "Natürlich sind auch wir als Stadtwerke sehr daran interessiert, die Elektromobilität weiter voranzutreiben, und sind in diesem Zusammenhang eine Kooperation mit der Bergischen Universität Wuppertal eingegangen. Erfahrungsgemäß fehlt es den Fachbereichen oft an finanziellen Mitteln, um konkrete Projekte in die Tat umzusetzen.

Wir freuen uns deshalb, dass wir den Studenten mit unserem Elektroauto das notwendige Material für ihre Forschung in diesem Bereich zur Verfügung stellen können", betont Andreas Schwarberg, Geschäftsführer der Stadtwerke Solingen. Im Gegenzug können die Stadtwerke vom Know-how des Fachbereiches profitieren. Das erworbene Wissen soll im Rahmen von gemeinsamen Workshops an die Mitarbeiter der Stadtwerke weitergegeben werden.

(red)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Solingen: Stadtwerke spenden an Uni Elektroauto


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.