| 00.00 Uhr

Solingen
"Star Wars" wird rund um die Uhr gezeigt

Fotos: So feiern "Star Wars"-Fans "Das Erwachen der Macht"
Fotos: So feiern "Star Wars"-Fans "Das Erwachen der Macht" FOTO: dpa, nar tba
Solingen. Der Andrang um Mitternacht war so groß, dass der neue Film in sechs der sieben Säle im Solinger CinemaxX gezeigt wurde. Von Thomas Rademacher und Guido Radtke

Es ist schon etwas verrückt, was der neue "Star Wars"-Film für einen Hype ausgelöst hat. "Krieg der Sterne" ist wieder in aller Munde. Nicht nur das jüngere Publikum ist voller Vorfreude, sondern plötzlich erinnern sich auch die Älteren an ihre Jugend, als sie die ersten drei Teile (Episode 4 bis 6) mit Harrison Ford, Carrie Fisher und Co. zum ersten Mal zu Gesicht bekamen. Das Publikum des neuen Films "Das Erwachen der Macht" ist also auch entsprechend gemischt. Auf der Solinger Premiere Mittwochnacht im CinemaxX ist allerdings überwiegend die jüngere Generation zugegen.

"Star Wars"-Premiere in Düsseldorf FOTO: Tino Hermanns

Für manche ist es wohl doch etwas spät, denn vor Mitternacht darf der Film nicht gezeigt werden. Dem allgemeinen Andrang tut dies allerdings keinen Abbruch. In sechs seiner sieben Säle präsentiert das CinemaX den neuen Film. Erwartungsgemäß quillt der Lobbybereich kurz vor 24 Uhr beinahe über. Freilich muss zu einem der Kino-Ereignisse des Jahres der passende Snack serviert werden. Doch die Betreiber haben vorgesorgt und alle Kassen besetzt, so dass es letztlich jeder pünktlich in seinen Saal schaffen sollte.

Kurzer Applaus kommt auf, als der berühmte Schriftzug auf der Leinwand auftaucht: "Es war einmal vor langer Zeit in einer weit, weit entfernten Galaxie". Fans der Filme dürfte hier schon ein Schauer den Rücken hinunter laufen. Nicht nur weckt dieser Satz alleine nostalgische Gefühle, er wird auch noch schön im Retro-Stil aufbereitet. Auch der folgende Lauftext, der langsam in den unendlichen Weiten des Weltalls verschwindet, sieht genau aus wie damals. Das fühlt sich gut an, und vor allem wirkt der Film selbst nicht wie eine Überzeichnung. Klar, die Effekte sind gewaltiger und besser, doch Regisseur J.J. Abrams, der schon bei Star Trek einen exzellenten Job machte, erhält in seinem Sternspektakel den Charme jener Filme aus den Jahren 1977 bis 1983.

Zahlen und Fakten rund um "Star Wars" FOTO: afp, JE/ACR

Insofern wird der neue "Star Wars" dem Hype tatsächlich gerecht, und man sieht nach der Premiere kaum müde Gesichter das Kino verlassen. Klar motzt der eine oder andere Fan - doch das geschieht auf hohem Niveau. Denn die Liebe zum Detail ist dem neuen Film nicht abzusprechen. Er trifft einfach den Ton und dürfte deshalb einer großen Mehrheit gefallen. Auch denen, die gar nicht so große Fans der ursprünglichen Trilogie sind.

Verkleidete Zuschauer sucht man bei der Solinger Premiere im Übrigen vergebens. Dafür hätte es dann wohl schon eines Ausflugs zum Beispiel nach Köln in ein noch größeres Kino bedurft.

Kinostarts der Woche FOTO: 3517

In Solingen ist man darauf eingestellt, dass der Ansturm an diesem Wochenende ungebrochen sein wird. Mit Start am heutigen Freitag um 13 Uhr wird die neue "Star Wars"-Episode bis Sonntagabend gegen 22 Uhr rund um die Uhr gezeigt: bis 1 Uhr im Stundentakt, ab da geht es in den Nachtstunden im Zwei-Stunden-Rhythmus weiter. Am Samstag und Sonntag beginnt jeweils ab 11 Uhr wieder alle 60 Minuten eine neue Vorstellung. Nur vereinzelt wird das Filmereignis des Jahres in 2D gezeigt, nahezu alle Termine versprechen jedoch ein dreidimensionales Kino-Erlebnis.

Karten-Reservierungen im Internet unter www.cinemaxx-solingen.de

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

"Star Wars" wird im Cinemaxx Solingen rund um die Uhr gezeigt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.