| 00.00 Uhr

Solingen
Stelen sollen Wege in der City weisen

Solingen. Neues Wegeleitsystem in der Innenstadt ist Teil des Programms "City 2013". Von Martin Oberpriller

Die markanten Metallgebilde fallen ins Auge. Die Stadt hat jetzt damit begonnen, an insgesamt zehn Orten in der Solinger City Infostelen aufzustellen, die fortan die Orientierung in der Innenstadt erleichtern sollen. Und darüber hinaus ist vorgesehen, zwischen diesen Stelen 20 zusätzliche Wegweiser in Klingenform zu installieren.

Ziel ist es, Besuchern wie Einheimischen die kürzesten Wege zu Kultureinrichtungen, aber auch zu Einzelhandelsstandorten aufzuzeigen. Dabei kommt vor allem den beidseitig mit Informationen versehenen Stelen eine besondere Bedeutung zu. Denn an ihnen sind nicht allein Richtungspfeile mit der ungefähren Laufzeit zu den einzelnen Stellen in der City angebracht. Vielmehr befinden sich im unteren Bereich der Stelen auch Stadtpläne der Umgebung.

Die Stadt verspricht sich von diesem Wegeleitsystem vor allem, Fußgängern in der Innenstadt die Suche nach markanten und wichtigen Anlaufpunkten leichter zu machen. Aus diesem Grund werden die Metallstelen, die jeweils individuelle Anfertigungen für die Stadt Solingen sind, über das gesamte Citygebiet verteilt aufgestellt. Standorte sind der Bahnhaltepunkt Grünewald, der Mühlenplatz, das Breidbacher Tor, das Ohliger Tor, die Mummstraße am Durchgang Kölner Straße, der Graf-Wilhelm-Platz in der Nähe des Busbahnhofs, der Rathausplatz, der Entenpfuhl, vor dem Theater und Konzerthaus und der Bahnhof Mitte.

Gestern wurde beispielsweise die Infostele vor dem Rathaus montiert. Das Aufstellen soll bis Ende des laufenden Monats abgeschlossen. Lediglich am Standort vor dem Theater und Konzerthaus lässt sich die Stadt länger Zeit. "Die dortige Stele wird erst dann aufgestellt, wenn die bald wieder beginnenden Bauarbeiten an der Konrad-Adenauer-Straße abgeschlossen sind", sagte gestern eine Stadtsprecherin auf Anfrage unserer Redaktion.

Mit der Installation des neuen Leitsystems setzt die Stadt eine weitere Maßnahme des Städtebau-Förderprogramms "City 2013" um. Insgesamt kosten die Stelen und die Wegweiser rund 210.000 Euro, wovon 80 Prozent über Fördermittel finanziert werden.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Solingen: Stelen sollen Wege in der City weisen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.