| 00.00 Uhr

Solingen
Straßen.NRW macht A 3 für vier Tage dicht

Solingen. Autofahrer auf der Autobahn A 3 müssen sich in der kommenden Woche auf größere Unannehmlichkeiten gefasst machen. Denn wie der zuständige Landesbetrieb Straßen.NRW gestern mitteilte, werden zwischen Mittwoch, 24. Mai, 22 Uhr, sowie Montag, 29. Mai, 5 Uhr, gleich zwei Bereiche der A 3 vollständig gesperrt werden.

Von dieser "koordinierten Aktion" betroffen ist in Fahrtrichtung Süden zum einen der Abschnitt zwischen dem Dreieck Langenfeld sowie dem Kreuz Leverkusen. Und zudem ist - weiter nördlich - auch das Teilstück zwischen den Kreuzen Ratingen-Ost und Hilden dicht. Der Grund: Straßen.NRW will das lange Wochenende um Christi Himmelfahrt dazu nutzen, Sanierungsarbeiten an den Fahrbahnen durchzuführen. Unter anderem soll lärmmindernder Asphalt aufgetragen werden, wobei Straßen NRW nun darauf hinwies, die Arbeiten würden auf jeden Fall - unabhängig vom Wetter - stattfinden.

Deshalb wird der Verkehr ab Mitte der nächsten Woche ab dem Kreuz Langenfeld in Richtung Leverkusen sowie Köln über die Autobahnen 542 und 59 umgeleitet. Und darüber hinaus sind bereits ab dem Ruhrgebiet weiträumige Umfahrungen ausgeschildert, so dass während den Sperrungen möglichst wenige Autos die Straßen in der Region verstopfen.

Gleichwohl können Behinderungen nicht ausgeschlossen werden - zumal die "koordinierte Aktion" zu Christi Himmelfahrt nicht die letzte ihrer Art bleiben wird. Am Fronleichnamswochenende stehen zwischen dem 14. und 19. Juni noch einmal umfangreiche Sperrungen der A 3 auf dem Programm - dann allerdings in umgekehrter Richtung. Straßen.NRW kündigte an, darüber zu einem späteren Zeitpunkt noch gesondert zu unterrichten.

(or)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Solingen: Straßen.NRW macht A 3 für vier Tage dicht


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.