| 00.00 Uhr

Solingen
Täter sollen Solinger fast totgeschlagen haben

Solingen: Täter sollen Solinger fast totgeschlagen haben
FOTO: Gerhardt Seybert
Solingen. 38-jähriger Mann wurde in Düsseldorfer Altstadt lebensgefährlich verletzt. Prozess startet am Montag. Von Marc Pesch

Nach einer brutalen Schlägerei in der Düsseldorfer Altstadt müssen sich zwei junge Männer aus Dormagen in Kürze wegen versuchten Totschlags vor dem Düsseldorfer Landgericht verantworten. Die beiden 21-Jährigen sollen nach einer Partynacht in der Altstadt einen Solinger lebensgefährlich verletzt haben. Ihnen drohen nun bis zu 15 Jahre Gefängnis, Prozessauftakt ist am kommenden Montag.

Die Tat hatte sich nach den bisherigen Ermittlungen der Düsseldorfer Kriminalpolizei an einem Wochenende im Oktober vergangenen Jahres ereignet. Laut Anklage waren die beiden Dormagener spätnachts gegen 2 Uhr im Bereich der Schneider-Wibbel-Gasse unterwegs, wo sie auf einen 38 Jahre alten Solinger trafen, der in Begleitung seiner Freundin sowie mehrerer Kinder war.

Nach Angaben der Polizei entwickelte sich zunächst ein verbaler Streit und dann eine Schlägerei. Das Opfer ging dabei nach mehreren Faustschlägen zu Boden. "Als der Geschädigte sich wieder aufrappeln wollte, soll einer der beiden Angeklagten ihn gezielt gegen den Kopf getreten haben", heißt es in der Anklage der zuständigen Staatsanwaltschaft, "das Opfer sackte rücklings zusammen und blieb regungslos liegen".

Die beiden Täter sollen dennoch nicht von ihm abgelassen haben. Gleich mehrfach und zum Teil mit Anlauf soll das Duo dem wehrlosen 38-Jährigen brutal gegen den Kopf getreten haben. Der Solinger erlitt durch die Attacken schließlich diverse ausgesprochen schwere Verletzungen, darunter beidseitige Brüche der Augenhöhlenböden, einen Kieferbruch sowie einen Mittelgesichtsbruch.

Die zwei Schläger sollen den schwer verletzten Mann später hilflos zurückgelassen haben, um vom Tatort zu flüchten. Der Solinger wurde nach dem Angriff ins Krankenhaus eingeliefert. Dort musste er wochenlang behandelt werden. Die beiden mutmaßlichen Täter konnten ausfindig gemacht werden. Einer stellte sich in Begleitung eines Rechtsanwalts. Die Staatsanwaltschaft stuft die Tat als versuchtes Tötungsdelikt ein. Das Landgericht hat für das Verfahren insgesamt acht Verhandlungstage angesetzt. Mit dem Urteil wird für Mitte April gerechnet.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Solingen: Täter sollen Solinger fast totgeschlagen haben


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.