| 00.00 Uhr

Solingen
Tausende feiern den "Meister"

Fotos: Echt.Scharf - Guildo Horn rockt Solingen
Fotos: Echt.Scharf - Guildo Horn rockt Solingen FOTO: Köhlen, Stephan
Solingen. Die 10. Auflage der Solinger Sommerparty hat am Wochenende wieder die Massen in die Klingenstadt gezogen. Die Veranstalter ziehen ein durchweg positives Fazit. Von Martin Oberpriller

Während die Band bereits die ersten Akkorde gespielt hatte, wippte der eigentliche Star des Abends hinter den Kulissen noch ein paar Sekunden vom einen Bein auf das andere. Doch dann gab es plötzlich kein Halten mehr. Mit beherzten Sätzen schoss Guildo Horn förmlich die schmale Treppe zu der großen Showbühne auf dem Solinger Neumarkt hinauf - und wurde von dem frenetischen Jubel seiner rund 12.000 Fans regelrecht verschlungen.

Keine Frage: Der Auftritt des bekannten Entertainers am späten Samstagabend stellte den unumstrittenen Höhepunkt der diesjährigen Sommerparty Echt.Scharf.Solingen dar. Ungefähr eineinhalb Stunden begeisterten Guildo Horn und seine "orthopädischen Strümpfe" die Zuhörer auf dem dicht gefüllten Neumarkt. Bei Hits wie "Ich find' Schlager toll" oder "Griechischer Wein" kam unter den Besuchern, die für den selbst ernannten " Meister"teilweise bis aus dem Ruhrgebiet in die Klingenstadt gereist waren, schnell ausgelassene Stimmung auf.

Einer der prominentesten Guildo Horn-Fans war sicherlich Oberbürgermeister Tim Kurzbach, der aber nicht nur für den Schlagerbarden mit den ausgefallenen Klamotten sowie dem wehenden Resthaar lobende Worte fand. "Die ganze Sommerparty ist ein tolles Erlebnis", bilanzierte der OB über die zehnte Auflage von Echt.Scharf.Solingen, zu der zwischen Freitagnachmittag sowie Sonntagabend insgesamt zehntausende Gäste in die City strömten.

Tatsächlich hatte es der Initiativkreis Solingen als Veranstalter des Events geschafft, für fast jeden musikalischen Geschmack die passenden Künstler zu engagieren. Von Rock und Pop bis Jazz waren etliche Genres vertreten - und auch die Solinger Musikszene feierte, etwa mit Yannik Föste, ein gelungenes Heimspiel, ehe die Sommerparty am Sonntagabend mit dem Auftritt der "Go Music Session" ihren Abschluss fand.

Dabei waren nach den Terroranschlägen beziehungsweise den Amokläufen der vergangenen Wochen im Vorfeld von Echt.Scharf-Solingen noch einmal die Sicherheitsvorkehrungen an die veränderte Bedrohungslage bei solchen Großveranstaltungen angepasst worden. Beispielsweise zeigten die Polizei sowie das Solinger Ordnungsamt beim Konzert von Guildo Horn eine weithin sichtbare Präsenz rund um den Neumarkt. Und auch der Veranstalter selbst war mit rund 50 Kräften vor Ort, um den reibungslosen Verlauf der Sommerparty sicherzustellen.

"Es hat alles gut funktioniert", hieß es am Sonntag vonseiten des Initiativkreises, der sich zudem mit dem wirtschaftlichen Ergebnis der Großveranstaltung zufrieden zeigte. So seien etliche Spenden für die Sommerparty eingegangen, teilte ein Sprecher der Organisatoren mit, der zudem darauf verwies, dass sich in diesem Jahr viele Sponsoren beteiligt hätten.

"Darüber hinaus sind wir mit dem Verkauf unserer Merchandising-Produkte sehr zufrieden", sagte der Sprecher. Man gehe jedenfalls davon aus, dass Echt.Scharf.Solingen 2016 kein Zuschussgeschäft werde. Immerhin kommt die Veranstaltung auf einen Gesamtetat von rund 90.000 Euro, wobei der Initiativkreis damit rechnet, dass "am Ende eine schwarze Null stehen wird", wie der Sprecher betonte.

Was wiederum den Fans von Guildo Horn nur recht sein dürfte. Denn diese zeigten sich nicht allein vom Auftritt des "Meisters", sondern überdies vom gesamten Rahmen des Konzerts angetan. "Die Sommerparty hat die genau richtige Größe", sagte eine Frau aus Recklinghausen, die gemeinsam mit einer Gruppe von Freundinnen nach Solingen gekommen war. Und die nach dem letzten Song des Schlagersängers noch lange nicht nach Hause fuhr. Zusammen mit ihren Bekannten wollte sich die Recklinghausenerin zunächst "ein paar Absacker genehmigen", wie sie lachend ankündigte.

Gelegenheit dazu bestand jedenfalls reichlich. So ging die "After-Show-Party" am Samstagabend an einem der vielen Stände in der Innenstadt noch eine ganze Weile weiter.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Solingen: Tausende feiern den "Meister"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.