| 00.00 Uhr

Großbrand
Technischer Defekt löste Feuer in Ohligser Werkstatt aus

Großbrand: Technischer Defekt löste Feuer in Ohligser Werkstatt aus
FOTO: Kempner Martin
Solingen. Eine im Innern großteils zerstörte Halle, ein Wohnhaus, das bis auf Weiteres nicht bewohnbar ist, sowie 600.000 Euro Sachschaden - das ist die vorläufige Bilanz des verheerenden Großbrandes vom vergangenen Freitag in Ohligs. "Stand jetzt hat ein technischer Fehler in der Benzinpumpe eines Ford-Mustang das Feuer ausgelöst", sagte gestern ein Polizeisprecher. Demnach könnte der Wagen bei Reparaturen in Flammen aufgegangen sein, wobei das Feuer später auf die Halle an der Potshofer Straße und auf das Wohnhaus übergriff. Bei dem Brand wurden ein Feuerwehrmann sowie ein Mitarbeiter der betroffenen Firma verletzt. Beiden geht es wieder besser. Die Halle selbst wurde vor allem im Inneren in Mitleidenschaft gezogen.
(or)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Großbrand: Technischer Defekt löste Feuer in Ohligser Werkstatt aus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.