| 00.00 Uhr

Solingen
Technisches Berufskolleg ist Courage-Schule

Solingen: Technisches Berufskolleg ist Courage-Schule
"Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage": Das Technische Berufskolleg feierte gestern zusammen mit Schulministerin Sylvia Löhrmann - hier mit Schülern der Arbeitsgemeinschaft - die Verleihung des Titels. FOTO: Martin Kempner
Solingen. 1800 Schüler werden am Technischen Berufskolleg mit dem Technischen Gymnasium unterrichtet, das gestern mit dem Titel "Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage" ausgezeichnet wurde. Von Günter Tewes

Meinungsfreiheit, Mut, Toleranz und Respekt, Bildung, Offenheit und Gemeinschaft - mit diesen und weiteren Bausteinen errichteten Schüler des Technischen Berufskollegs (TBK) ein symbolkräftiges Tor. "Wir möchten aufeinander zugehen", sagten die Mitstreiter. Mit viel Engagement hat die Arbeitsgemeinschaft der Schüler an dem Ziel "Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage" gearbeitet. Bei einer Feierstunde im Pädagogischen Zentrum am Oligschläger Weg, an der auch Schulministerin Sylvia Löhrmann teilnahm, ist dem TBK gestern offiziell der Titel verliehen worden.

"Das ist für uns eine Selbstverpflichtung", erklärte Schulleiter Michael Becker und kündigte für das Berufskolleg mit seinen 1800 Schülern an: "Wir bleiben an dem Thema und machen das gerne."

Sylvia Löhrmann erinnerte an die Gründung der AG "Schule ohne Rassismus" im Rahmen eines Projekttages. 14 Schüler des Berufskollegs hätten vor gut zwei Jahren die Initiative ergriffen - und die AG habe zudem eine besondere Patin für das Schulprojekt gewinnen können: Mevlüde Genç. "Lasst uns Freunde sein" - das war ihr eindringlicher Appell unmittelbar nach dem Solinger Brandanschlag auf ihr Wohnhaus im Jahre 1993, bei dem sie fünf Familienmitglieder verlor. Bis heute hält sie unbeirrbar an ihrer Botschaft fest: "Wir sind doch alle Brüder und Schwestern und müssen friedlich zusammenleben." Ihr Enkel Cihat Genç ist Schüler des Berufskollegs am Oligschlägerweg, absolviert an der Höheren Berufsfachschule eine Ausbildung zum Informationstechnischen Assistenten. Enkelin Özlem Genç trug bei der Feierstunde ein Grußwort ihrer Großmutter vor, die an der Veranstaltung selbst nicht teilnehmen konnte.

"Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage" ist ein Projekt von Schülern für Schüler, das immer mehr Mitstreiter findet - mit inzwischen 481 Schulen in NRW, darunter auch mehrere Schulen in Solingen. Nach Löhrmanns Worten handelt es sich dabei um kein abstraktes Programm. Vielmehr gelte es, das Projekt mit Leben zu füllen. "Unsere gemeinsame Aufgabe ist, jeder Anfeindung vehement entgegen zu wirken."

Die Kölner Schülerband M.I.X. begleitete die Feierstunde musikalisch. M.I.X. steht für Music International Against Xenophobia - Musik gegen Fremdenhass. Es ist ein Projekt, das Schüler aus verschiedenen Ländern und Kulturen dabei unterstützt, ein Zeichen gegen Fremdenfeindlichkeit zu setzen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Solingen: Technisches Berufskolleg ist Courage-Schule


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.