| 08.40 Uhr

Osterspaziergänge 2016
Tour 3: Solingen

Durch die Ohligser Heide führt die Osterwanderung in Solingen. Großer Pluspunkt des Rundwanderwegs sind die gut ausgebauten Heidewege, über die die Tour fast durchgängig verläuft.

Die Ohligser Heide zwischen Solingen und Hilden ist ein Naturschutzgebiet. Mitten in der Heide befinden sich das Heidebad und ein kleiner See, im Osten grenzt ein Waldfriedhof an die Heide an. In der Nachbarschaft liegt zudem der Solinger Vogel- und Tierpark, der auch an Ostern geöffnet hat.

Der Spaziergang startet am Wanderparkplatz Ohligser Heide am Engelsberger Hof, 42697 Solingen. Zunächst geht es von dort aus durch das Heidegebiet bis zum Freibad. Anschließend führt der Weg zum Heideteich. Dort findet man auch eine Aussichtshütte, die zur Vogelbeobachtung einlädt. Als nächstes schlängelt sich der Weg über den Kovelenberger Bach zur S-Bahn-Linie zwischen Ohligs und Hilden.

An dieser entlang geht es bis zum Waldfriedhof kurz vor dem Solinger Vogel- und Tierpark und an diesem vorbei bis wenige Meter vor die Lukas-Klinik. Von dort aus sind es nur noch ein paar Schritte zurück bis zum Ausgangspunkt am Wanderparkplatz. Orientierungspunkt für die Wanderung sind die Markierungen für den Wanderweg A1.

Die Koordinaten des Verstecks:

51.156125, 6.9745352

Tipp: Wer Ausschau nach einer bizarren Holzformation hält, ist dem Schatz schon sehr nah.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Osterspaziergänge 2016: Tour 3: Solingen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.