| 00.00 Uhr

Solingen
Über die "Velo-Route" zur Tour de France-Etappe Düsseldorf

Solingen. Anlässlich des Tour-de-France-Starts in Düsseldorf am Samstag, 1. Juli, erkunden die Klingenstadt Solingen und der "Runde Tisch Radverkehr" gemeinsam mit bis zu 50 Fahrradfahrern die "Velo-Route" von Wuppertal über Solingen und Hilden bis nach Düsseldorf. Radverkehrsplanerin Alessia Mainardi führt die Gruppe über die 35 Kilometer lange Strecke und informiert über den aktuellen Stand der Planungen. Um den bisherigen Radverkehrsanteil von etwa vier Prozent zu erhöhen und das Alltagsradeln zur Arbeit oder zur Schule voranzubringen, wurde gemeinsam mit den Nachbarstädten Düsseldorf, Hilden und Wuppertal die Velo-Route entwickelt.

Sie führt nicht nur an Schulen und Gewerbegebieten vorbei, sondern auch an Fußgängerzonen und zahlreichen Freizeit- und Kultureinrichtungen. Nicht nur an den Endpunkten gibt es eine Anbindung an den Schienennahverkehr. So liegt auch zum Beispiel die S-Bahnstation Solingen Vogelpark direkt auf der Route. 220 Höhenmeter werden mit dem Rad bewältigt, 200 davon allein im Solinger Stadtgebiet.

Um die Kosten von etwa 700.000 Euro für Asphalterneuerungen, Markierungen sowie Ausschilderung stemmen zu können, hat die Stadt Solingen einen Förderantrag an das Land NRW gestellt, der bis zu 75 Prozent der Kosten decken würden. Bei dem Antrag an den Bund ist eine bis zu 90-prozentige Förderung möglich. Weitere Maßnahmen sind Fahrradabstellplätze und die Beleuchtung. In ein bis zwei Jahren soll die Velo-Route voraussichtlich komplett ausgereift sein. Bis dahin sind aber bereits viele Abschnitte befahrbar, wie sich am 1. Juli herausstellen wird.

Die Organisatoren Ariane Bischoff von der Stadt, Alessia Mainardi und Joachim Bruns vom Allgemeinen Deutschen Fahrradclub (ADFC) sind sich einig: Radfahren sei mittlerweile mehr als nur Sport. Als Autoersatz diene es der Mobilität. Weitere Routen über Merscheid, das Lochbachtal und die Viehbachtalstraße sind geplant.

Start Sa., 1. Juli, 9.15 Uhr Wuppertal Bahnhof Vohwinkel, 10 Uhr Solingen Kunstmuseum Gräfrath, 11.30 Uhr Hilden Sportanlage Brabant, Verpflegung, einheitliche Westen für alle, Ankunft in Düsseldorf etwa gegen 14.30 Uhr, Rückweg geführt um 15.30 und 17.30 Uhr, Anmeldung bis Di., 27. Juni, unter Tel.: 290 3417

(mer)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Solingen: Über die "Velo-Route" zur Tour de France-Etappe Düsseldorf


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.