| 13.38 Uhr

Rastplatz Ohligser Heide in Solingen
Unbekannte betäuben Lkw-Fahrer mit Gas und rauben ihn aus

Solingen. Es ist der erste Fall dieser Art in der Region: Unbekannte haben am Wochenende einen 50-jährigen Lkw-Fahrer am A3-Rastplatz Ohligser Heide betäubt und ausgeraubt. Von Martin Oberpriller

Die Kriminellen ließen ein narkotisierendes Gas in die Fahrerkabine des Opfers ein und stahlen dem Wehrlosen anschließend Geld und Wertgegenstände.

"Die Tat ereignete sich am frühen Samstagmorgen", sagte ein Sprecher der zuständigen Polizei Wuppertal am Montagmittag auf Anfrage unserer Redaktion. Die Ladung des Lkw-Fahrers, der aus der Ukraine stammt, wurde nicht entwendet.

Nach dem Überfall verschwanden die Täter unerkannt. Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0202/284-0 an die Polizei zu wenden.

 
Diskussion
Das Kommentarforum zu diesem Artikel ist geschlossen.