| 00.00 Uhr

Solingen
Unternehmen suchen Auszubildende

Solingen: Unternehmen suchen Auszubildende
Claudia Schauenberg von der Stadtverwaltung Solingen berät einen Interessenten. Im Rathaus sowie den angeschlossenen Betrieben werden zahlreiche Auszubildende gesucht. FOTO: Stephan Köhlen
Solingen. In der Klingenstadt sind für den Ausbildungsbeginn im Sommer dieses Jahres noch über 420 Lehrstellen nicht besetzt. Gleichzeitig gibt es noch rund 500 Bewerber für einen Ausbildungsplatz. Am Donnerstag ist "Nacht der Ausbildung". Von Uwe Vetter

Viele Ausbildungsstellen im Bergischen sind momentan noch unbesetzt. "2284 in der Region, allein in Solingen 423", sagt Marc Anderlohr, stellvertretender Teamleiter beim Arbeitgeber-Service der Agentur für Arbeit. "Auf der anderen Seite haben wir noch rund 500 Bewerberinnen und Bewerber", ergänz Marina Dobbert, Arbeitsvermittlerin im Arbeitgeber-Service.

Angebot und Nachfrage zusammenzubringen - diese Aufgabe hatte sich gestern die Arbeitsagentur im Berufsinformationszentrum an der Kamper Straße mit einer Ausbildungsbörse im Rahmen der Woche der Ausbildung gestellt. Unter dem Motto "Suchst du noch oder lernst du schon ?" waren neben der Stadt, den Stadtwerken, der Klaus Hastenrath GmbH, der Dachdeckerfirma Wiesen sowie die Kplus-Gruppe mit dem Fachseminar für Altenpflege und dem katholischen Bildungszentrum Haan vor Ort, um für ihre angebotenen Ausbildungsstellen zu werben. "Ein kleiner, feiner Kreis", so Marina Dobbert, "gleichwohl alle attraktive Arbeitgeber".

Die sieht sie insbesondere auch im öffentlichen Dienst. Doch auch die Stadt Solingen muss sich anstrengen, um beispielsweise für den vermeintlich unattraktiven Beruf Straßenwärter Bewerberinnen und Bewerber zu finden. Ein Hauptschulabschluss ist hier unter anderem erforderlich, auch Teamfähigkeit wird erwartet. "Neben dem Straßenwärter suchen wir noch Gebäudereiniger, Anlagenmechaniker Sanitär-, Heizung- und Klimatechnik und Garten- und Landschaftsbauer", sagt Claudia Schauenberg von der Ausbildungsleitung der Stadt Solingen.

Über die handwerklichen Berufe hinaus sucht die Stadt aber auch noch "bis zu acht Verwaltungs-Fachangestellte", die im August beziehungsweise September dieses Jahres ihre Ausbildung beginnen wollen, so Schauenberg.

Schulen waren im Vorfeld über die Aktion im Berufsinformationszentrum (BiZ) angeschrieben worden. Auch der Verteilerkreis des BiZ wurde genutzt, um möglichst viele Jugendliche zu interessieren, die im besten Fall auch gleich ihre Bewerbungsmappen mitgebracht hatten - nicht nur für die Angebote der Stadt, sondern auch für die Berufe Industriekaufmann, Elektroniker, Gesundheits- und Krankenpfleger, Altenpfleger und Altenpflegehelfer sowie Dachdecker und Bodenleger.

Die Woche der Ausbildung endet am Freitag, 2. März. Zuvor bietet die Agentur für Arbeit erstmals aber noch eine "Nacht der Ausbildung" an, und zwar am morgigen Donnerstag, 1. März. Allerdings nicht die ganze Nacht durch, sondern in der Zeit von 17 bis 20 Uhr im BiZ. Berufsberatung und Arbeitgeber-Service beraten und unterstützen hier bei der Berufswahl und allen Fragen rund um das Bewerbungsverfahren.

Willkommen sind neben allen interessierten Jugendlichen auch deren Eltern. Im Berufsinformationszentrum ergänzt wird das Angebot zudem von der "Vogelsberg consult Gesellschaft für Regionalentwicklung und Wirtschaftsförderung", die ihr Projekt "Deine Ausbildung - unsere Region" vorstellen.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Solingen: Unternehmen suchen Auszubildende


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.