| 00.00 Uhr

Solingen
Verdi bestreikt am Mittwoch Busse, Kitas und Verwaltung

Solingen. Pendler, die auf die Busse der Stadtwerke angewiesen sind, sollten sich für den kommenden Mittwoch, 27. April, für die Fahrt zur Arbeit schon einmal nach einer Alternative umschauen. Denn die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi ruft für diesen Tag zu einem eintägigen Warnstreik auf, von dem auch die Solinger Verkehrsbetriebe betroffen sein werden.

Das kündigte der zuständige Verdi-Sekretär Lothar Reitzer jetzt an. "Der Warnstreik umfasst alle Bereiche des Öffentlichen Dienstes", sagte Reitzer im Gespräch mit unserer Redaktion. Das bedeutet, dass am gesamten Mittwoch weder Busse in der Klingenstadt fahren werden, noch dass städtische Kitas geöffnet haben. Und auch die Müllabfuhr sowie weitere Bereiche der Solinger Stadtverwaltung und der Stadttöchter wie Sparkasse beziehungsweise Klinikum werden von dem Ausstand betroffen sein. Geplant ist die Teilnahme der Solinger Beschäftigten an einer zentralen Kundgebung in Köln.

Mit dem Warnstreik will die Gewerkschaft, die unter anderem sechs Prozent mehr Gehalt für die kommunalen Beschäftigten fordert, den Druck auf die Arbeitgeber erhöhen. Diese hatten in den bisherigen Verhandlungsrunden 0,6 Prozent für 2016 und 1,2 Prozent für 2017 geboten. Die Gespräche werden am Ende dieser Woche in Potsdam fortgesetzt.

(or)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Solingen: Verdi bestreikt am Mittwoch Busse, Kitas und Verwaltung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.