| 00.00 Uhr

Solingen
Vergabe an Security-Firma wird überprüft

Solingen. Nach der Suspendierung eines leitenden Mitarbeiters beim Solinger Ordnungsamt laufen die Ermittlungen in dem potenziellen Korruptionsfall nach wie vor auf Hochtouren. Und auch sonst wurden inzwischen in dem Fall möglicher Bestechlichkeit beziehungsweise Bestechung weitere Konsequenzen gezogen.

So wurde die Security-Firma, deren Gesellschafter der geschasste Beamte sein soll, nun von der Aufgabe, städtische Flüchtlingsunterkünfte zu bewachen, entbunden. Das bestätigte gestern eine Sprecherin der Stadt auf Anfrage. Nach Informationen unserer Redaktion wird darüber hinaus ebenfalls überprüft, inwieweit bei der Auftragserteilung an die Firma die bei der Stadt vorgeschriebenen Vergaberichtlinien eingehalten worden sind.

Nach bisherigen Erkenntnissen könnte der beschuldigte Ordnungsamt-Mitarbeiter dem Geschäftsführer des Unternehmens, mit dem er eng geschäftlich verbunden gewesen sein soll, den lukrativen Auftrag bei der Stadt zugeschanzt haben.

(or)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Solingen: Vergabe an Security-Firma wird überprüft


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.