| 00.00 Uhr

Top-Tipp
Versteigerung für Jinotega

Solingen. Solingen (or) Schon zum 29. Mal laden der Förderverein Städtefreundschaft mit Jinotega sowie die Solinger SPD für kommenden Sonntag, 31. Januar, zu ihrer Benefiz-Kunstauktion ein. Ab 11 Uhr werden im Atelier Pest-Projekt von Künstler Peter Amann in den Güterhallen (Alexander-Coppel-Straße 28) wieder etliche Werke versteigert, die die Künstler zur Verfügung gestellt haben. Zudem gibt es aber auch andere Werke der Künstler zu kaufen, wobei 50 Prozent des Verkaufspreises ebenso dem Förderverein zugutekommt wie die Erlöse aus der Versteigerung.

In den zurückliegenden Jahren kamen im Rahmen der Auktion immer rund 5000 Euro zusammen, die in humanitäre Projekte in der nicaraguanischen Stadt Jinotega flossen. "In diesem Jahr möchten wir mit den Einnahmen der Kunstauktion Kleinstbioanlagen fördern", sagt Dr. Jan Boomers vom Förderverein. Die Aufrufpreise für die Kunstwerke bewegen sich in der Regel in der Spannbreite von 40 bis 250 Euro. Am Sonntag werden auch viele Werke von Künstlern aus der näheren Umgebung zur Versteigerung stehen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Top-Tipp: Versteigerung für Jinotega


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.