| 00.00 Uhr

Solingen
Viel Spaß an der Tischtennis-Platte

Solingen: Viel Spaß an der Tischtennis-Platte
Im Rahmen der Aktion Ferien(s)pass drehte sich in der Turnhalle am Sperlingsweg alles rund um Tischtennis. FOTO: martin Kempner
Solingen. Seit sechs Jahren bieten die Mitglieder der Betriebssportgruppe Richard Abr. Herder Tischtennis-Kurse für Ferienkinder Von Maxine Herder

Der kleine weiße Ball tippt einmal auf der grünen Platte auf, dann schießt er ganz knapp an Norbert Wolter vorbei und landet ein paar Meter weiter auf dem Hallenboden. "Du musst noch flacher spielen", mahnt Wolter die 15-jährige Lea. Der vergangene Mittwoch steht für sie und zwölf andere Kinder und Jugendliche ganz im Zeichen von weißen Bällen, kleinen Schlägern und großen Spielplatten: Im Rahmen einer Ferien(s)pass-Aktion dreht sich in der Turnhalle am Sperlingsweg alles um Tischtennis.

Die erste Aufgabe ist klar: Der Ball, den Norbert Wolter zuwirft, soll von den Nachwuchs-Spielern zwischen sechs und 15 Jahren so zurück gespielt werden, dass die bunten Papprollen, die auf der Platte aufgereiht sind, umfallen. Wer es schafft, bekommt eine süße Belohnung. Im Lauf des Vormittags werden die Kinder noch weitere Übungen mit Norbert Wolter und anderen Mitgliedern der Betriebssportmannschaft Richard Abr. Herder absolvieren, bevor sie am Nachmittag die Möglichkeit haben, das Tischtennis-Sportabzeichen abzulegen.

Bei den Kindern kommt das Angebot gut an: Bereits zum zweiten Mal in diesen Sommerferien luden die Tischtennisspieler der Betriebssportgruppe, das Unternehmen Richard Abr. Herder als Sponsor und der Betriebssport Kreisverband (BKV) als Ausrichter zum Tischtennis-Kurs ein. "Kinder haben unheimlich Spaß an dem Sport, viele spielen an den Betonplatten, die es an so vielen Orten gibt", weiß Norbert Wolter zu berichten. Vor allem die Schnelligkeit, sagt der 72-Jährige, der selbst seit über 30 Jahren spielt, sei reizvoll am Tischtennis. "Es ist der schnellste Rückschlag-Sport der Welt." Und es ist ein Sport für alle Generationen: zwischen zwölf und 86 Jahren sind die 26 Tischtennisspieler in der BSG Richard Abr. Herder alt.

Sie wollten, sagt Norbert Wolter, den Kindern einen tollen Tag ermöglichen, aber auch für Tischtennis und den Betriebssport werben - mit Erfolg: Vier Kinder seien in den vergangenen sechs Jahren, in denen es das Angebot gibt, nach dem Ferien(s)pass in die Betriebssportgruppe gekommen. Auch der 15-jährigen Lea macht das Ferienangebot viel Spaß. "Ich spiele ab und zu in der Schule. Hier finde ich es einfach schön, mich bewegen zu können und neue Freunde zu finden."

Anne spielt häufig Zuhause. "Wir haben eine Tischtennisplatte im Garten, daran spiele ich oft mit meiner Mama oder meinem Bruder", erzählt die Neunjährige. Das Ferien(s)pass-Angebot findet sie toll: "Es macht einfach Spaß, hier zu spielen."

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Solingen: Viel Spaß an der Tischtennis-Platte


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.