| 00.00 Uhr

Solingen
Vogelsang-Bad lässt das Wasser raus

Solingen: Vogelsang-Bad lässt das Wasser raus
Thomas Landwehrt und seine Partnerin Manuela Wagner nutzen gestern den letzten Schwimmtag im Hallenbad Vogelsang an der Focher Straße. Das Bad wird jetzt abgerissen. FOTO: Martin Kempner
Solingen. Bei der "Stöpsel-Raus-Party" zogen Schwimmer gestern zum letzten Mal ihre Bahnen im Hallenbad an der Focher Straße. In den nächsten Wochen beginnt der Abriss. Wehmut und Vorfreude auf den Neubau gingen Hand in Hand. Von Alexander Riedel

Am frühen Nachmittag war der Stöpsel des Kinderplanschbeckens mitsamt der daran befestigten Badeente draußen. "Der kommt bei mir ins Büro", verriet Solingens Sportdezernentin Dagmar Becker. Sie war nicht die einzige Besucherin, die aus dem Hallenbad Vogelsang ein Souvenir mitnahm: Während der Startblock mit der Nummer fünf abholbereit in der Cafeteria lag, schulterte ein Gast eine zusammengerollte Schwimmleine. Und im Foyer lagen unter anderem Schilder für die Umkleiden und eine alte Kasse aus. Alles konnten die Besucher bei der "Stöpsel-Raus-Party" erwerben - der Erlös kommt Materialien für junge Badegäste zugute. Einstweilen ging gestern eine Ära zu Ende: Nach 42 Jahren im Betrieb bot das Schwimmbad an der Focher Straße zum letzten Mal Badefreuden für Groß und Klein. Insgesamt neun Millionen Besucher waren dort während der gesamten Betriebsdauer in Badehose und -anzug geschlüpft.

"Die Stimmung schwankt zwischen Wehmut und Heiterkeit", sagte Cornelia Duhr, Betriebsleiterin des Bades. Das wird in den nächsten Wochen abgerissen und weicht einem kompletten Neubau, der 2019 am selben Ort wieder zum Schwimmen einladen soll. "Das Vogelsang hat eine große Bedeutung für den Stadtteil Wald", betonte die frühere Leistungsschwimmerin Dagmar Becker, die selbst auch viele eigene Erinnerungen mit dem Hallenbad verbindet: "Hier habe ich an Stadtmeisterschaften teilgenommen." Ihre persönliche letzte Bahn habe sie bereits am vergangenen Montag gezogen, berichtete sie am Rande der Feier in der Cafeteria, an der mit Blick auf das große Schwimmerbecken Gäste aus Politik und Verwaltung ebenso teilnahmen wie langjährige Nutzer des Bades. Eigentlich war die "Stöpsel-Raus-Party" im maroden Bad mit DJ und Buffet erst für den kommenden Samstag vorgesehen - doch ein Wasserrohrbruch veranlasste die Verantwortlichen, den endgültigen Abschied auf den ohnehin für gestern geplanten letzten Schwimmtag zu legen. "Es ist ein bisschen so, als würde das Bad merken, dass nun Schluss ist", sagte Cornelia Duhr. Sie wird in den nächsten zwei Jahren, genau wie die übrigen sieben Angestellten, vom Vogelsang ins Klingenbad wechseln - und hofft, dort viele Badegäste aus Wald wiederzusehen. Denn ab den Herbstferien stehen für die Öffentlichkeit am Weyersberg zwei der acht Bahnen zur Verfügung - auch am Sonntag, an dem das Klingenbad bislang geschlossen hatte. "Die Toleranz ist da, dass das öffentliche und das Schulschwimmen sowie das Training in den Vereinen gut aneinander vorbeikommen", versicherte Kirsten Olsen-Buchkremer. Leiterin der Solinger Bädergesellschaft. Auch ein Kursangebot mit Wassergymnastik am Dienstag und Donnerstag wird es dort geben.

Während die einen Gäste am Buffet in Erinnerungen schwelgten, nutzten andere die Gelegenheit, noch einmal durch das Wasser zu pflügen - wie zum Beispiel Thomas Landwehrt: "Ich bin vor 25 Jahren nach Solingen gezogen und war damals regelmäßig hier", erzählte der Lehrer. "Nach vielen Jahren, in denen ich zwischendurch woanders gelebt habe, habe ich dieses Bad wiederentdeckt", erklärte Landwehrt, der künftig wohl auch im Klingenbad schwimmen wird: "Ich arbeite schließlich dort in der Nähe." Dass er gestern mit Lebensgefährtin Manuela Wagner noch einmal das Vogelsang-Bad aufsuchte, habe allerdings eher pragmatische, denn nostalgische Gründe gehabt, gestand er: "Ich hatte noch zwei Eintrittsmarken übrig."

Schwimmmeisterin Cornelia Duhr in der Caféteria auf dem ersten abmontierten Startblock. FOTO: Kempner Martin
Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Solingen: Vogelsang-Bad lässt das Wasser raus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.