| 00.00 Uhr

Solingen
Vogelsang: Mann an Skaterbahn niedergestochen

Solingen. Ein ausgesprochen brutaler Raubversuch beschäftigt seit dem zurückliegenden Wochenende die Polizei. Wie es gestern vonseiten der Polizeileitstelle hieß, ist am Samstagabend ein 21-jähriger Mann im Bereich der Skaterbahn am Vogelsang von einem noch unbekannten Täter mit einer Stichwaffe so schwer verletzt worden, dass das Opfer später zur stationären Behandlung im Städtische Klinikum aufgenommen werden musste.

Der 21-Jährige hatte sich am Samstag gegen 20 Uhr an der Skaterbahn aufgehalten, als er von einem ihm unbekannten Mann angesprochen wurde. Der Fremde fragte den jungen Mann zunächst nach Kleingeld sowie Zigaretten. Doch als der 21-Jährige dem Unbekannten daraufhin eine Zigarette gab, ging dieser plötzlich auf das Opfer los und stach zu. Danach verschwand der Täter, ohne Beute gemacht zu haben, in Richtung Focher Straße. Derweil wurde der überfallene und verletzte 21-Jährige von einem Bekannten, mit dem er verabredet gewesen war, gefunden und schließlich ins Krankenhaus gebracht.

Die Polizei erfuhr darum erst 45 Minuten nach der Tat von der Attacke. Zwar wurden noch am Samstagabend Fahndungsmaßnahmen nach dem Täter eingeleitet, die sich bis in die Nacht hinein zogen. Allerdings hatte der Unbekannte anscheinend bereits einen derart großen Vorsprung, so dass die Suche keinen Erfolg brachte. Der Täter soll 25 bis 30 Jahre alt sein. Er ist ungefähr 1,85 Meter groß und von kräftiger Statur. Zudem trug er einen schwarzen Vollbart. Der Mann sprach gebrochen Deutsch und war bekleidet mit einer Jeans, einem dunkelblauen Pullover und einem schwarzen Basecap. Zeugen sollen sich unter Telefon 0202/284-0 melden.

(or)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Solingen: Vogelsang: Mann an Skaterbahn niedergestochen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.