| 00.00 Uhr

Solingen
Vorweihnachtliches Spektakel auf Rollen

Solingen. Der elfte Santa-Contest zog viele Fans ins Rollhaus. Skater, BMX- und Scooterfahrer bis aus Holland zeigten ihre Tricks. Von Alexander Riedel

Mit bemerkenswerter Selbstverständlichkeit hob Nico Böttcher ab, drehte das Skateboard in der Luft um die eigene Achse und landete sicher wieder auf der Rampe. "Wenn man einmal angefangen hat, kann man nicht mehr aufhören", beschrieb der 19-Jährige die Faszination seines Sports.

Zum fünften Mal gewann er am Samstag den Santa Contest der Skateboarder in der Altersklasse ab 15 und nahm dabei erneut eine Tasche gefüllt mit allem, was das Skater-Herz begehrt, mit nach Hause. Der Sieg allein war für den Solinger jedoch gar nicht maßgeblich. "Entscheidend ist für mich, mit meinen Freunden Spaß zu haben", stellte er klar.

Zum 11. Mal hatten die Betreiber des Rollhauses an der Konrad-Adenauer-Straße zu ihrem vorweihnachtlichen Wettbewerb eingeladen - und konnten sich erneut über eine große Resonanz freuen: Rund 45 Starter in drei Altersklassen sausten durch die Halle und zeigten den Fans neben der Rampenanlage viele spektakuläre Tricks.

Den Anfang machten am Mittag 15 Kinder im Grundschulalter, die in den Kursen des Solinger Sportbundes das sichere Stehen auf dem Skateboard, Kurvenfahrten und erste Sprünge gelernt hatten. Unter ihnen war auch der 9-jährige Julius. "Ich bin zum ersten Mal dabei", sagte der Schüler, nachdem er seinen Namen auf der Kreidetafel im Vorraum der Halle eingetragen hatte. "Wenn ich nicht hier bin, fahre ich gerne auf Spielplätzen", verriet er. Sein Freund Niklas (10) hat sogar schon seinen eigenen Parcours im Keller gestaltet. "Das Tolle am Skaten ist, dass man Tricks kennenlernt und dass das Gefühl hat, als würde man auf dem Brett festkleben", erklärte Niklas.

Er setzte sich in der Konkurrenz der jüngsten Starter durch - nahm den Titel jedoch ähnlich wie sein älterer "Kollege" Nico Böttcher nicht so wichtig: "Dabei sein ist alles", sagte er und fügte bescheiden hinzu: "Nur Letzter wollte ich nicht werden." Und auch wenn den Gewinnern einige attraktive Hauptpreise wie Schuhe, Pullover oder Rucksäcke winkten: Letztlich durften alle Teilnehmer ein kleines Geschenk mitnehmen.

Während Kinder und Jugendliche am Samstag ihr Können auf den Skateboards zeigten, traten am Sonntag BMX- und Scooterfahrer zum vorweihnachtlichen Wettstreit an - erstmals am selben Tag. Neben vielen Solinger Talenten zog der Santa Contest auch Gäste aus Düsseldorf, München und sogar den Niederlanden an. Hauptsponsor der Veranstaltung war erneut die Solinger Stadt-Sparkasse. Für die Kinder- und Jugendeinrichtung an der Konrad-Adenauer-Straße, die seit dem vergangenen Jahr von der AWO betrieben wird, war der Contest erneut der Höhepunkt des Jahres. "Wir sind zufrieden mit der Teilnehmerzahl und auch die Stimmung war gut", sagte Christian Kokot, Vorsitzender des Fördervereins Rollhaus.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Solingen: Vorweihnachtliches Spektakel auf Rollen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.