| 00.00 Uhr

Solingen
Walder Theatertage feiern Jubiläum

Solingen: Walder Theatertage feiern Jubiläum
FOTO: Hertgen Nico
Solingen. Zur 20. Auflage gibt es neben dem traditionellen Theaterwettbewerb, Jazzmusik und Kabarett auch eine große Jubiläumsveranstaltung. Den Höhepunkt bilden wieder das Straßentheater und die Gala. Von Alexander Riedel

Wer sich für Kunst und Kultur einsetzt, braucht neben dem Herzblut für die Sache vor allem eines: Durchhaltevermögen. "Als wir anfingen, hieß es, so eine Kulturreihe trage sich nicht", blickt Peter Wirtz, Leiter der Friedrich-Albert-Lange-Schule (FALS), zurück. Dem habe er entgegengehalten: "Das wird sich zeigen, wenn die Reihe in zehn Jahren noch besteht." In diesem Jahr richtet die Gesamtschule die Walder Theatertage sogar schon zum 20. Mal aus - und das feiert sie mit einer Jubiläumsveranstaltung im Theater und Konzerthaus: Zu Gast sind dort am Freitag, 23. Juni, ab 19.30 Uhr das italienisch-schweizerische Duo "Baccalà Clown" mit einer Show voller Akrobatik, dafür ohne Worte, sowie der umso sprachgewaltigere Kabarettist und Jongleur Marcus Jeroch.

Und während bei der großen Theatergala, die rund zwei Wochen später den Höhepunkt der Reihe bildet, 35 Künstler auf der Bühne des Pina-Bausch-Saals stehen und dabei jeweils einen kleinen Teil ihres Programms präsentieren, soll die Jubiläumsveranstaltung den mehrfach preisgekrönten Akteuren mehr Raum für ihre Show geben.

Den Auftakt der Walder Theatertage bildet in diesem Jahr die bereits ausverkaufte Inszenierung "Faust (to go)". Die bringt ein Ensemble des Düsseldorfer Schauspielhauses, mit dem die FALS eine enge Kooperation unterhält, am 30. März in die Sporthalle an der Wittkuller Straße.

Von Montag, 3. April, bis Mittwoch, 5. April, heißt es "Bühne frei" im Pädagogischen Zentrum der Gesamtschule an der Altenhofer Straße: Denn beim Bergischen Theaterwettbewerb messen sich einmal mehr Schul- und Jugendtheatergruppen aus der Region miteinander. Sie stellen sich einer Jury aus Regisseuren, Schauspielern und Journalisten. Die Gewinner der begehrten Theaterpreise werden bei der großen Theatergala am 8. Juli offiziell gekürt. Am selben Abend wird auch der "Preis der jungen Poeten", gestiftet von der Rechtsanwaltskanzlei HSH, verliehen: Um diesen können sich Literaturbegeisterte im Alter zwischen 14 und 24 bis zum 1. Juni mit einem Text von maximal 1500 Worten bewerben. Am 8. und 9. Juli wird die Walder Innenstadt wieder zur Spielwiese für Clowns und Akrobaten, die ihre Zuschauer rund um die evangelische Kirche mit ihren oft skurrilen Darbietungen in ihren Bann ziehen.

Bis es soweit ist, warten die Veranstalter noch mit anderen Höhepunkten auf: Kabarettist Jens Neutag kommt am Donnerstag, 4. Mai, um 19.30 Uhr mit seinem Programm "Das Deutschland-Syndrom" in das Pädagogische Zentrum der FALS an der Altenhofer Straße. Darin nimmt er nicht nur die politische Klasse der Bundesrepublik aufs Korn, sondern auch Trends des Alltags.

Am Mittwoch, 31. Mai, ist mit Wilfried Schmickler ein Stammgast der Theatertage. Ab 19.30 Uhr präsentiert er im Theater und Konzerthaus "Das Letzte", eine aktualisierte Fassung seines Programms aus dem Jahr 2015. Vielen Zuschauern durch seine ebenso aggressiven wie gewandten Tiraden aus der WDR-Sendung "Mitternachtsspitzen" bekannt, zeigt der Leverkusener, dass er auch leisere Töne beherrscht.

Einen weiteren wichtigen Schwerpunkt der Reihe bildet schließlich die Musik: Der Jazzpianist Leszek Mozdzer zeigt am Samstag, 13. Mai, ebenfalls ab 19.30 Uhr in der evangelischen Kirche am Walder Rundling sein Können und die Vielschichtigkeit seiner Kompositionen, die zwischen Jazz, Klassik und Pop changieren. In seiner polnischen Heimat ist er ein großer Star mit Charterfolgen.

Die Geschichte des Jazz auf pointierte Weise können die Besucher des Lichtturms an der Lützwostraße in Gräfrath hingegen am Freitag, 19. Mai, ab 21.30 Uhr erleben. Dort führt das Wu Wei Theater Frankfurt seine musikalische Inszenierung "Der Jazzdirigent" auf.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Solingen: Walder Theatertage feiern Jubiläum


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.