| 00.00 Uhr

Solingen
Walder Theatertage mit hochkarätigem Rahmenprogramm

Solingen. Bereits zum 19. Mal stehen bei den Walder Theatertagen die Kinder und Jugendlichen im Mittelpunkt, die anlässlich des Wettbewerbes eigene Stücke entwickelt und einstudiert haben. "In diesem Jahr haben wir mit 42 Gruppen den absoluten Rekord", verrät Dagmar Joseph, die den Theaterwettbewerb in der Friedrich-Albert-Lange-Schule (FALS) organisiert. Auch das Einzugsgebiet wird immer größer. Inzwischen kommen Gruppen von der holländischen Grenze bis Essen nach Solingen, um sich dem Wettbewerb zu stellen. "Dieses Mal haben wir auch neun Grundschulen dabei", freut sich Dagmar Joseph. Das Oberthema lautet "Jeder ist woanders fremd", von dem sich tatsächlich rund die Hälfte aller Teilnehmergruppen inspirieren ließen. Von Sandra Grünwald

"Das Herzstück ist der Theaterwettbewerb", betont auch FALS-Schulleiter Peter Wirtz. Rund um dieses Herzstück konnte wieder ein hochkarätiges Rahmenprogramm zusammengestellt werden. "Wir wollen die Jugendlichen für die unterschiedlichen Ausdrucksformen begeistern", erklärt Wirtz. Theater bedeutet eben nicht nur klassische Stücke auf die Bühne zu bringen. So wird bei den 19. Walder Theatertagen jede Menge Kleinkunst zu erleben sein. Der aus dem Fernsehen bekannte österreichische Kabarettist Stefan Waghubinger wird am 12. Mai um 19.30 Uhr im Pädagogischen Zentrum der FALS über "Außergewöhnliche Belastungen" sprechen. Ganz besonders wird es am 10. Juni um 21.30 Uhr im Lichtturm, wo Peter Spielbauer mit intelligenter Wortakrobatik seine Zuhörer begeistern wird.

Gleich zwei anspruchsvolle Jazz-Konzerte wird es im Rahmen der Theatertage geben. Das Auftaktkonzert bestreiten der Saxophonist Heinz Sauer und der Pianist Michael Wollny am 29. April um 20 Uhr in der evangelischen Kirche in Wald. Für das zweite Jazzkonzert konnte Tobias Wember gewonnen werden, der mit dem Subway Jazz Orchestra am 20. Mai um 20 Uhr im Alten Bahnhof auftreten wird. Ein buntes Stelldichein internationaler Künstler ist dann während der großen Theatergala am 25. Juni um 19.30 Uhr im Theater geboten. Artisten wie Hoopela¿ oder Elastic aus Marseille wechseln sich mit dem Tanztheater Hurycan, Hotel iocandi, Muttis Kinder und dem preisgekrönten Puppenspieler Michael Hatzius und seiner "Echse" ab. Hoopela¿ und Hotel iocandi werden neben vielen anderen herausragenden Künstlern aus nah und fern auch während der Straßentheatertage vom 24. bis 26. Juni zu bewundern sein. Zum ersten Mal wird es in diesem Rahmen einen "Poetry Slam" am 24. Juni um 18 Uhr auf dem Walder Kirchplatz geben. Und zum ersten Mal wird der "Preis der jungen Poeten" in Höhe von 500 Euro ausgelobt. Bewerbungstexte können bis 17. Juni eingereicht werden: schulleitung@fals-solingen.de

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Solingen: Walder Theatertage mit hochkarätigem Rahmenprogramm


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.