| 00.00 Uhr

Solingen
Walder Werbering unterstützt die Stadtverwaltung

Solingen. Der Walder Werbering ist froh über die Entscheidung der Stadtverwaltung, den Parkplatz Weyersberg nicht für das geplante Oktoberfest zur Verfügung zu stellen. "Die Lichternacht und ,Wald leuchtet' würden jeweils durch das Oktoberfest beschränkt, vor allem, wenn an diesen Wochenenden dringend benötigter Parkraum nicht zur Verfügung steht", erklärt Rainer Francke, Vorsitzender des Werberings Wald. Beide Veranstaltungen seien zudem geprägt von hohem ehrenamtlichen und finanziellem Engagement der Veranstalter.

Sie repräsentieren die Kulturstadt Solingen in besonderer Weise. Bei der Verfügung der Verwaltung handele es sich auch nicht um ein Verbot des Oktoberfestes, sondern lediglich darum, die städtische Fläche Weyersberg nicht für den langen Zeitraum von drei Wochen zuzüglich Auf- und Abbauzeit für maximal neun private Veranstaltungstage zur Verfügung zu stellen. "Das ist in unseren Augen mehr als legitim, um ehrenamtliches Engagement und Außendarstellung der Stadt zu schützen", so Francke.

(red)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Solingen: Walder Werbering unterstützt die Stadtverwaltung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.