| 00.00 Uhr

Solingen
Wanderwoche mit Manuel Andrack

Solingen: Wanderwoche mit Manuel Andrack
Eine abwechslungsreiche und leichte Etappe führt durch die Ohligser Heide entlang einiger Waldseen und Bäche. FOTO: Radtke
Solingen. Auf dem Neanderlandsteig gibt es jetzt die erste Wanderwoche. Populärster Teilnehmer ist der "Pate" des Weges. Von Valeska Din Dolega

"Zwar ist er seit dem vergangenen Herbst fertig. Aber damit ist nicht alles getan", sagt Daniela Hitzmann, Pressesprecherin im Kreis Mettmann. Um für noch mehr Popularität des kreisweit begehbaren Neanderlandsteigs zu sorgen, findet jetzt zum ersten Mal eine Wanderwoche statt. "Wir wollen mit dem Neanderlandsteig am Ball bleiben." Vom 8. bis 14. Juni können auf verschiedenen Abschnitten diverser Etappen unternommen werden. Die Beanspruchung der Teilnehmer reicht dabei von "kaum der Rede wert" bis "nur für Trainierte". Ziel für die Teilnehmer ist neben der kerngesunden Bewegung der Spaß an der Sache, für die Veranstalter, Werbung in eigener Sache zu machen.

Alles mitzumachen ist schlicht unmöglich. Denn sehr viele Angebote verlaufen parallel zueinander. So gibt es zum Auftakt am Montag in Velbert sowohl Nordic Walking sowie eine Vogelstimmenwanderung plus einer 15 Kilometer-Tour entlang dem Steig. Im Programm sind barrierefreie Strecken wie zum Termin in Ratingen, Geocaching-Aktionen entlang dem Neandertal in Mettmann, tierische Unternehmungen wie das Trekking mit Alpakas und Schafen in Wülfrath sowie eine Kult-Tour durch Erkrath. Sie verläuft auf der ältesten Nord-Süd Trasse (alle Dienstag, 9. Juni).

Ob 3000 Schritte in Ratingen, an der Seite von Greifvögeln in Heiligenhaus oder als Kennen-lern-Ausflug rund um Erkrath - die Macher haben sich einiges einfallen lassen, um Jedermann zu begeistern. Fast nie sind die Veranstaltungen mit Kosten verbunden, fast immer sind sie von versierten Wandervögeln des Sauerländischen oder Eifeler Gebirgsvereins betreut. "Und wo eine vorherige Anmeldung notwendig ist, stehen die Kontaktdaten dabei." Die entsprechenden Flyer liegen an den bekannten Stellen aus, außerdem ist das Komplettprogramm auch im Netz (Infobox).

Das Haus Morp in Erkrath liegt auch am Neanderlandsteig. Zu dem Anwesen in Privatbesitz gehört ein schöner, kleiner öffentlicher Landschaftspark.

Auf Solinger Gebiet sind am Samstag, 13. Juni, zwei Etappen vorgesehen. Die eine führt am Abend ab 19 Uhr vom Hülsenberger Busch in Haan nach Ohligs (Länge 14,9 Kilometer), die andere als Nachtwanderung vom Etappenpunkt an der St. Lukas-Klinik, Schwanenstraße, nach Reusrath. Start ist um 22.45 Uhr, Ankunft an der Opladener Straße /Auf den Heuen nach knapp 17 Kilometern um 2.35 Uhr. Die Teilnehmerzahl ist hier auf zehn begrenzt.

Eine der größten Attraktionen dürfte eine Taufe sein. Am Samstag, 13. Juni, wird dann nicht irgendwer, sondern der Pate getauft - das ist Manuel Andrack. Dem Vernehmen nach will der ehemalige Side-kick Harald Schmidts und passionierte Wandersmann zunächst seinen persönlichen Rekord von 82 km wandern brechen, um sich anschließend im Haus am Quall in der Düssel taufen zu lassen.

"Das könnte eine regelmäßige Veranstaltung werden", sagt Daniela Hitzmann. Ist die Resonanz jetzt auf die Wanderwoche gut, wird es im Hahr 2016 zur gleichen Zeit eine Neuausgabe geben. "Der Zeitpunkt im Juni ist günstig. Es ist noch nicht zu warm, die Tage sind lang."

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Solingen: Wanderwoche mit Manuel Andrack


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.