| 00.00 Uhr

Ratgeber
Was in die gelbe Tonne gehört

Solingen. Vor jeder Haustür in Solingen steht eine gelbe Wertstofftonne. Dort hinein gehören Verkaufsverpackungen aus Kunststoff (Behälter für Lebensmittel, Plastiktüten, Flaschen, Joghurtbecher), Weißblech und Aluminium (Folien, Tuben, Konservendosen, Aluschalen) und Verbundstoff (Milch-, Safttüten, Kaffeevakuumverpackungen). Unabhängig vom Lizenzeichen dürfen all die obigen Verpackungen in die gelbe Tonne.

Zu den Verpackungen zählen auch die Serviceverpackungen, Verpackungen, die direkt im Handel befüllt werden wie Folien oder Einwickelpapier aus der Metzgerei oder dem Käsestand. Ebenfalls in die gelbe Tonne darf restentleertes Einweggeschirr wie Besteck, Teller, Becher aus Kunststoff für den einmaligen Gebrauch. Bitte beachten: Die Verpackungen sollten sauber sein, d.h. löffelrein entleert. Nicht spülen! Getränkekartons flach zusammenlegen, um Platz zu sparen. Größere Mengen an Verpackungen können kostenfrei im Entsorgungszentrum Bärenloch abgegeben werden. Gebrauchsgegenstände aus Metall, Kunst- und Verbundstoff gehören ausschließlich in die graue Restmülltonne.

Leider werden immer wieder Abfälle in die gelbe Tonne gegeben, die dort absolut nicht hinein gehören wie z. B. gebrauchte Windeln oder andere verschmutzte Abfälle. Solche gelben Tonnen werden nicht geleert.

Infos Technische Betriebe, Abfallberatung ( Tel. 290-0); Verbraucherzentrale(Tel. 226576 - 07).

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ratgeber: Was in die gelbe Tonne gehört


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.