| 00.00 Uhr

Solingen
Was tut der Kasper, wenn es brennt ?

Solingen: Was tut der Kasper, wenn es brennt ?
Die "Feuer-Zauber-Show" soll Vorschulkindern zeigen, wie man sich richtig verhält, wenn ein Feuer ausbricht. FOTO: Martin Kempner
Solingen. Auf Anregung des Vereins "Gruppe 112 - Pro Feuerwehr Solingen" hat "Violettas Puppenbühne" ein Stück für Kinder zum vorbeugenden Brandschutz geschrieben. Von Sandra Grünwald

Der Kasper hat allen Grund zur Freude. Denn heute ist sein Geburtstag. Und natürlich gehört zu jeder richtigen Geburtstagsfeier auch eine Geburtstagstorte mit Kerzen. Sehr gerne würde der Kasper die Kerzen auspusten, damit er sich etwas wünschen kann, aber er traut sich nicht, die Kerzen anzuzünden. Zu viel Angst hat er vor dem Feuer. Deshalb soll das die Großmutter für ihn tun. Doch dann kommt der böse Räuber dazwischen und alles kommt ganz anders.

Die Kinder sitzen gebannt auf ihren Stühlen im Saal der Kinderbibliothek und verfolgen mit großen Augen das Treiben auf der Bühne, helfen dem Kasper bereitwillig, wenn er etwas nicht weiß und lachen laut über den ungeschickten Räuber, der sich einfach zu dumm anstellt. Nichts will ihm gelingen.

Mit der "Feuer-Zauber-Show" sind Wolfgang und Eva Wieden mit "Violettas Puppenbühne" zu Gast in der Stadtbibliothek. Das kleine Theaterstück ist Teil eines Projektes des Vereins "Gruppe 112 - Pro Feuerwehr Solingen" und soll den Vorschulkindern zeigen, wie man mit Feuer richtig umgeht und wie man sich verhalten soll, falls es brennt. "Der Verein hat uns beauftragt, ein Stück zum vorbeugenden Brandschutz zu schreiben", erinnert sich Eva Wieden. Die "Feuer-Zauber-Show" baut auf den Schulungen auf, die die Feuerwehr mit den Kindern in den Kitas durchführt. "Das Stück vertieft noch einmal auf spielerische Weise das Gelernte", weiß sie.

89 Kinder aus sieben Einrichtungen fiebern mit dem Kasper mit. Eva und Wolfgang Wieden geben allem eine Figur - dem bösen und dem guten Feuer, dem giftigen Rauch, den Streichhölzern und der Kerze, die so gerne angezündet werden will. "Wie bei jedem Präventionsstück geht es nicht darum, Angst zu machen, sondern Sicherheit zu geben", betont Eva Wieden. Angst lähmt. Aber zu wissen, was im Ernstfall zu tun ist, gibt Sicherheit. "Diese Aufführungen sind eine schöne Sache für die Kinder und für die Stadtbibliothek", freut sich Silke Koppetsch von der Solinger Stadtbibliothek. Als Kooperationspartner biete die Bibliothek "gerne den Raum für Begegnung, zum Lernen und zum Spaß haben".

In der Zwischenzeit hat der Zauberer auch die Nummer der Feuerwehr, die 112, herbeigezaubert. Nach der Schulung durch die Feuerwehr und die Vertiefung durch das Puppentheater dürften die kleinen Solinger gut auf den richtigen Umgang mit Feuer vorbereitet sein. "Wenn auch nur ein Kind durch dieses Projekt im Falle eines Brandes richtig reagiert und sich nicht versteckt, hat sich die ganze Mühe gelohnt", erklärt Eva Wieden.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Solingen: Was tut der Kasper, wenn es brennt ?


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.