| 00.00 Uhr

Solingen
Wer macht mit beim Jugendforum?

Solingen. Im Rahmen des Bundesprogramms "Demokratie leben" sind junge Menschen aufgerufen, sich an "Partnerschaften für Demokratie" zu beteiligen. Dazu werden Foren eingerichtet, die von Jugendlichen organisiert und geleitet werden. Sie erhalten Fördermittel, mit denen sie eigene Maßnahmen umsetzen können.

Auch in der Klingenstadt soll es ein solches Jugendforum geben, das Projekte und Veranstaltungen organisiert, die sich mit Rassismusprävention, Antidiskriminierungsarbeit, Förderung des Demokratieverständnisses oder der Willkommenskultur für neuzugewanderte junge Menschen beschäftigen. Dazu werden Fördermittel in Höhe von 5000 Euro zur Verfügung gestellt.

Zu einem ersten Treffen lädt die Solinger Jugendförderung alle interessierten Jugendlichen ein, und zwar am kommenden Montag, 29. Februar, ins Haus an der Zweibrücker Straße 7 in Ohligs. Der Beginn der Veranstaltung ist um 17.30 Uhr.

Kontakt Yvonne Enders: y.enders@ solingen.de, Telefon 290 2760; Mareike Pach: m.pach@solingen.de, Telefon 290 2720.

(red)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Solingen: Wer macht mit beim Jugendforum?


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.