| 00.00 Uhr

Solingen
Westersburg wird Forschergrundschule

Solingen: Westersburg wird Forschergrundschule
Auf möglichst vielen Rollstäben und mit vereinten Kräften nimmt die Transportkiste am besten Fahrt auf. Das erforschten die Kinder der Klasse 4c der Grundschule Westersburg beim Praxistest auf dem Pausenhof. FOTO: M. Kempner
Solingen. Das neue Schulprofil wird am Samstag bei einem Forscherfest an der Bausmühlenstraße präsentiert. Von Günter Tewes

Mit vereinten Kräften geht es leichter - und mit vielen Rollstäben unter der blauen Transportkiste: dann lässt sich der Mitschüler am besten voranschieben. Das hat die 4c der Grundschule Westersburg getestet. Zum Auftakt der Forschertage kann die Klasse nun eine Antwort darauf geben, wie Lasten möglichst leicht und schnell zu transportieren sind. Heute, Donnerstag, wird die 4c aus Alltagsgegenständen ein Fahrzeug bauen, das möglichst weit geradeaus rollt. Andere Klassen der Walder Grundschule befassen sich unterdessen bei den Forschertagen, die am kommenden Samstag mit dem Forscherfest ausklingen, mit Themen wie das Bauen von Bauwerken, Wasser, Erde und dem Feuer. Warum ist es eigentlich rot und wodurch wirkt das Feuer blau?

"Wir wollen die Kinder ermutigen, Fragen zu stellen. Um ihre Fragen geht es", sagen Jörg Storsberg und Ilka Tag, Klassenlehrer der 4c. Nach der Frage kommt die Vermutung, dann werden die Experimente durchgeführt, die Ergebnisse mit jenen der Klassenkameraden besprochen, um gemeinsam zur besten Lösung zu kommen. Das begeistert die Kinder, wie Konrektor Storsberg betont. Naturwissenschaften mit Themen aus der Mathematik, Informatik und Technik machen Schule an der Westersburg mit ihren 240 Schülern. Das gehört jetzt - einschließlich eines neuen Logos - zum Schulprofil an der Bausmühlenstraße. "Ermutigt durch sehr gute Ergebnisse der Qualitätsprüfung, freuen wir uns auf die Ausgestaltung unseres neuen Schulprofils", erklärt Rektorin Birgit Weise. Die Westersburg will die Lernumgebung so gestalten, dass sie Kinder wieder mehr dazu anregt, eigene Fragen zu stellen, zu entdecken, zu begreifen und sich kritisch und verantwortlich mit ihrer Welt auseinander zu setzen.

"Wenn Kinder am Ende einer Forscherstunde sagen: "Das müssen wir jetzt öfter machen. Dabei habe ich total viel gelernt, dann sind wir auf dem richtigen Weg", sagt Storsberg.

In naher Zukunft wird ein "Forscherraum" mit neuen Experimentiermaterialien ausgestattet und ein "Mathematiklabor" eingerichtet. Zusätzliche Angebote für "Matheprofis" sind vorgesehen. Kooperationspartner sind bereits das "Haus der kleinen Forscher" und die Realschule Vogelsang, weitere sollen hinzukommen. Exkursionen in die Natur sollen häufiger stattfinden. Im besonderen Fokus wird der Ausbau der digitalen Medien stehen, für den die Schule allerdings auf die Unterstützung der Stadt angewiesen sein wird.

Eltern unterstützen die Kinder: Alle Grundschüler erhalten vom Schulverein einen Forscherordner zur Dokumentation ihrer Arbeit sowie Forscherbuttons.

Forscherfest, Grundschule Westersburg, Samstag, 24. September, 14 bis 17 Uhr.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Solingen: Westersburg wird Forschergrundschule


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.