| 00.00 Uhr

Solingen
Wilde Ballwechsel bei der Stadtmeisterschaft im Tischtennis

Solingen. Gerade haben Baran Karatas und Justin Mokros ihr erstes Match beendet und klatschen sich ab. Die Schüler der Geschwister-Scholl-Gesamtschule konnten bei der Stadtmeisterschaft der Schulen im Tischtennis in der Sporthalle Vogelsang ihr Doppel gegen das Gymnasium Vogelsang mit drei zu zwei Sätzen für sich entscheiden. Bei ihrer ersten Stadtmeisterschaft haben sie sich ein ehrgeiziges Ziel gesetzt: "Stadtmeister werden wollen wir", sagt Baran Karatas selbstbewusst, "und viel Spaß haben". Von Benjamin Dresen

Die beiden Zwölfjährigen spielen seit gut zwei Jahren Tischtennis und stehen auch in ihrem Verein, dem TTC Solingen, gemeinsam an der Platte. Von daher sind sie gut eingespielt. Auch fast alle anderen Jungen aus der siebenköpfigen Mannschaft der "Scholle" spielen neben dem Schulsport im TTC. "Wir sind ziemlich gut, das kann man schon so sagen", sagt Baran Karatas über die Stärke seiner Mannschaft. "Es ist ein hoher Anteil an Vereinsspielern am Start", schätzt Sportlehrer Florian Schwarz vom Gymnasium Vogelsang das Niveau ein. Seine Schule ist als einzige in beiden Altersstufen mit einer Mannschaft vertreten. "Es haben sich sehr viele Schüler bereit erklärt teilzunehmen", sagt Florian Schwarz. Zwar gibt es am Vogelsang keine Tischtennis-AG, dafür ist der Sport aber regelmäßig im Lehrplan vertreten.

In der Altersklasse der Jahrgänge 2001 bis 2004 trafen die Mannschaften von Gastgeber Gymnasium Vogelsang, Geschwister-Scholl-Schule und Alexander-Coppel-Gesamtschule aufeinander. In der Spielklasse der Jahrgänge 1999 bis 2002 ermittelten das Gymnasium Vogelsang und die Albert-Schweitzer-Realschule den Stadtmeister. Insgesamt waren also fünf Mannschaften mit 35 Spielern aktiv. Pro Begegnung waren neun Spiele zu bestreiten, drei Doppel und sechs Einzelspiele. Bei den älteren Jahrgängen sicherten sich am Ende die Gastgeber den Stadtmeistertitel gegen die Albert-Schweitzer-Realschule. In der jüngeren Altersklasse erreichten Justin Mokros und Baran Karatas ihr Ziel und gewannen mit der Geschwister-Scholl-Gesamtschule vor dem Gymnasium Vogelsang und der Alexander-Coppel-Gesamtschule.

Der Stadtmeister der Schulen vertritt Solingen anschließend bei der Meisterschaft des Regierungsbezirks Düsseldorf, die im Januar stattfindet. Danach finden im Frühjahr die Landesmeisterschaften für NRW und das Bundesfinale statt.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Solingen: Wilde Ballwechsel bei der Stadtmeisterschaft im Tischtennis


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.