| 00.00 Uhr

Solingen
Willkommen am Tisch: Gott als Gastgeber

Solingen: Willkommen am Tisch: Gott als Gastgeber
Beim Sommerabend-Gemeindefest rund um die Christuskirche ist jeder Gast und Gastgeber zugleich. FOTO: Kempner, Martin (mak)
Solingen. An diesem Samstag lädt die Gemeinde St. Reinoldi Rupelrath zu einem Sommerabend-Gemeindefest ein, Von Pia Bergmeister

"Hoffentlich spielt das Wetter mit", wünscht sich Stefanie Mergehenn. Sie und die anderen Gemeindemitglieder der evangelischen Kirchengemeinde St. Reinoldi Rupelrath laden am heutigen Samstag zu einem besonderen Gemeindefest ein: Unter dem Motto "Willkommen am Tisch" möchten sie ein Sommerabend-Fest feiern, das von klassischen Gemeindefesten abweicht.

"Dies soll jedoch nicht heißen, dass unsere Gemeindefeste der letzten 35 Jahre infrage gestellt werden sollen - ganz im Gegenteil. Aber wir möchten gerne etwas Neues ausprobieren und sind schon sehr gespannt, wie das Konzept bei den Besuchern ankommt", sagt Pfarrer Matthias Clever. Im Team ist die Idee für das Gemeindefest entstanden.

"Wir wollten, dass der Aspekt des Miteinanders verstärkt wird. Anstatt nur etwas für die Feiernden zu organisieren, haben wir uns gewünscht, dass jeder Teilnehmer wie bei einem großen Nachbarschaftsfest auch aktiv etwas zu der Feier beiträgt", erklärt Clever. Jeder solle Gast und Gastgeber zugleich sein. Der Sommerabend beginnt mit einem Familiengottesdienst. Anschließend wird bei entsprechender Wetterlage rund um die Christuskirche an der Opladener Straße gefeiert. Dann heißt es "Tischlein deck dich".

Die Feiernden decken dazu miteinander und füreinander einen großen, offenen Tisch. Wer möchte, darf selbst Getränke, Essen, Besteck, Geschirr und Dekorationsartikel mitbringen. Pfarrer Matthias Clever ist schon sehr gespannt darauf, wie sich die Veranstaltung entwickelt, bei der viel Raum für Gespräche, das gegenseitige Teilen und sich Besuchen bleibt. Den großen gemeinsamen Tisch sieht Clever dabei zudem als Leitbild für die Gemeinde. "Jeder ist willkommen und Gott unser Gastgeber", betont er und fühlt sich natürlich auch an Biblisches wie das Abendmahl erinnert. Gemeindemitglied Stefanie Mergehenn hofft, dass sich anlässlich des Sommerabend-Festes auch Menschen zum Mitfeiern entschließen, die bisher keinen Bezug zu der Gemeinde hatten: "Die Konfession spielt für uns keine Rolle. Wir freuen uns auf Begegnungen mit ganz unterschiedlichen Menschen und möchten mit dem Fest eine offene, niedrigschwellige Einladung aussprechen."

Für abwechslungsreiche Unterhaltung hat die Gemeinde bei ihrem besonderen Fest gesorgt: Die Besucher erwarten Tänze, Singen und Musizieren zum Mitmachen und ein Lagerfeuer mit Stockbrot. Kinder dürfen sich auf viele Spielmöglichkeiten freuen und die jugendlichen Besucher auf ein Zeltlager am Gemeindehaus. An die ältere Generation wurde ebenfalls gedacht. Sie kann dank eines Heimfahr-Services unbeschwert mitfeiern.

Gemeindefest: Auftakt ist heute, Samstag , 17 Uhr ein Familien-Gottesdienst. Ab 18 Uhr heißt es rund um die Christuskirche "Tischlein deck dich". Bei schlechtem Wetter wird in der Kirche gefeiert.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Solingen: Willkommen am Tisch: Gott als Gastgeber


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.