| 00.00 Uhr

Solingen
Wüsthof bekommt einen dritten Geschäftsführer

Solingen. Das Wüsthof Dreizackwerk verstärkt sich zum 1. Juli personell mit Markus H. Kepka (Foto). Der 55-Jährige wird neben Viola und Harald Wüsthof in der Geschäftsführung des 1814 gegründeten Familienunternehmens arbeiten. "Mit Markus Kepka gewinnt das Unternehmen einen Marken- und Strategie-erfahrenen CEO, der das Unternehmen und die Marke Wüsthof mit klarem strategischen Fokus weiterentwickeln und beim Ausbau der internationalen Marktpräsenz unterstützen wird", so die geschäftsführenden Gesellschafter Harald Wüsthof und Viola Wüsthof.

Markus Kepka kommt von der Fissler Gruppe, die er seit 2010 führte und deren Wachstum und Internationalisierung er maßgeblich vorangetrieben hat. Darüber hinaus ist er in den entscheidenden Branchenverbänden aktiv und bekleidet dort verschiedene Vorstandspositionen. Vor Fissler war Kepka in unterschiedlichen Funktionen in der Oetker Gruppe, der Geschäftsleitung der Krombacher Brauerei, der Leifheit AG sowie im französischen Lagardére Konzern tätig. "Ein starkes Markenunternehmen wie Wüsthof, mit dem klaren Bekenntnis zu Premium-Produkten und Internationalisierung in die nächste Generation der Familie begleiten zu dürfen, ist eine großartige Herausforderung, auf die ich mich sehr freue", so Kepka.

Wüsthof verändert derzeit die Struktur des Unternehmens. So ist das Marketing inzwischen eine eigenständige, unternehmens-übergreifende Organisationseinheit. Auch Prozesse in Einkauf, Logistik und Versand werden optimiert. Geplant ist zudem der Bau eines neuen Verwaltungsgebäudes.

(uwv)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Solingen: Wüsthof bekommt einen dritten Geschäftsführer


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.