| 00.00 Uhr

Solingen
Zahl der Zonen mit Tempo 30 wächst

Solingen: Zahl der Zonen mit Tempo 30 wächst
An der Nümmener Straße ist eine der Tempo 30-Zonen eingerichtet worden, die vor zwei Jahren im ersten Maßnahmen-Paket von der Politik beschlossen worden war. FOTO: Martin Kempner
Solingen. Mit der Reduzierung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit soll die Sicherheit in Wohngebieten erhöht werden. Erste Maßnahmen sind umgesetzt. Weitere folgen, sobald der Haushalt genehmigt ist. Von Guido Radtke

Die Liste ist lang. 22 Vorschläge der AG Mobilität sind in der Fortführung des Tempo 30-Konzeptes verankert, das in den nächsten Jahren nach und nach umgesetzt werden soll. Hinzu gesellen sich elf Anträge von Bürgern, wo zudem eine Geschwindigkeitsbegrenzung eingeführt werden soll.

Die Projektgruppe der Solinger Klima-Allianz hat sich zum Ziel gesetzt, den Klimaschutz konsequenter in der Stadtgesellschaft zu verankern. In Zuge dessen soll mit der Einrichtung von Tempo 30-Zonen die Sicherheit des nicht motorisierten Verkehrs in Wohngebieten erhöht sowie umweltfreundliche Mobilitätsformen gefördert werden.

Erste Maßnahmen sind im Frühjahr in den fünf Bezirksvertretungen bereits beschlossen worden und warten jetzt auf die Umsetzung. "Die Aufträge für die Beschilderung können erst dann erteilt werden, wenn die Mittel fließen können", sagt Sabine Rische, Mitarbeiterin im städtischen Presseamt. Die Freigabe der veranschlagten 32 000 Euro jedoch könne nicht erfolgen, weil die Bezirksregierung den Haushalt für das Jahr 2015 noch nicht genehmigt habe.

Neu beschlossene Tempo 30-Zonen - Ohligs: Mankhausen zwischen Kamper Straße, Merscheider Straße, Viehbachtalstraße, Schwarze Pfähle und Mühlenstraße.

Gräfrath: Historischer Ortskern mit Garnison-, Melanchton-, Schul-, Zwinglistraße.

Burg / Höhscheid: Glocken-, Katternberger-, Martin-Luther-Straße, Bügelstraße, Köcherstraße, Obenpilghausen.

Mitte: Wupperstraße mit Baum- / Eckstraße sowie Am Kannenhof, Alfred-Nobel-, Robert-Koch-Straße.

Wald: Bereich zwischen Wittkuller Straße / Altenhofer Straße sowie Schwindstraße mit Adolf-Clarenbach- Straße, Dürerstraße, Wiedenkamper Straße und Menzelstraße.

Im ersten Paket war vor zwei Jahren die Einrichtung einzelner Tempo 30-Zonen beschlossen worden: in Ohligs im Gebiet zwischen Kamper-, Merscheider-, Kaspar-, Weyerstraße und Bebelallee; in Wald im Bereich zwischen Fuhr-, Heresbach-, Focher- und Demmeltrather Straße; in Gräfrath in Nümmen; in Höhscheid im Gebiet zwischen Schützen-, Bismarck- und Ritterstraße. In Mitte wurde die bestehende Tempo 30-Zone um den Bereich Erbenhäuschen, Ginster-, Magnolien- und Efeuweg erweitert.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Solingen: Zahl der Zonen mit Tempo 30 wächst


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.