| 00.00 Uhr

Solingen
Zepter eröffnet Westeuropa-Zentrale

Solingen. Der Weltkonzern ist jetzt mit einem Standort an der Straße An den Eichen in Aufderhöhe vertreten. Von hier aus vertreibt Zepter Medical GmbH Gesundheitsprodukte in Deutschland sowie nach West- und Nordeuropa. Von Bejnamin Dresen

Die Zepter Medical GmbH vertreibt von Solingen aus Gesundheitsprodukte in Deutschland sowie West- und Nordeuropa. Unternehmensgründer Philip Zepter sieht den Standort als Referenz für den Konzern. Bei der Eröffnung in den umgebauten Sträter-Immobilien an der Straße An den Eichen in Aufderhöhe kochte Starkoch Alfons Schuhbeck.

Mit dem schweizerischen Zepter-Konzern eröffnete jetzt ein echtes Welt-Unternehmen seine Niederlassung in Solingen. Zepter ist nach eigenen Angaben in über 40 Ländern weltweit vertreten, beschäftigt über 100.000 Mitarbeiter, zählt 80 Millionen Kunden und erzielt einen Jahresumsatz von mehreren Milliarden Euro. Im vergangenen Jahr zog die Westeuropa-Zentrale des Unternehmens, das bislang vor allem in Osteuropa und Russland sehr erfolgreich ist, von Mönchengladbach in die früheren Sträter-Hallen im Gewerbegebiet An den Eichen um.

Der Umbau der früheren Sträter-Hallen dauerte ein Jahr. Auf 5000 Quadratmetern entstanden neben der Verwaltung von Zepter Medical der hochmoderne Präsentationsbereich, Schulungsräume für Außendienstmitarbeiter sowie das Lager mit 2000 Quadratmetern Fläche. Zum Vergleich: Die Niederlassung in Polen bringt es auf insgesamt 16.000 Quadratmeter Fläche und in Russland auf 12.000 Quadratmeter, wie der mit der Baubetreuung beauftragte Alfred Kurschinski berichtete.

Unternehmensgründer Philip Zepter betonte in seiner Ansprache: "Wir haben Solingen mit Absicht als Standort gewählt, denn Solingen ist auch für uns eine Referenz." Er hatte das Unternehmen 1986 im österreichischen Linz gegründet und sich anfangs auf den Vertrieb von Kochgeräten spezialisiert.

Stadt-Kämmerer Ralf Weeke entgegnete in seinem Grußwort: "Ich freue mich sehr, dass Sie diese Entscheidung getroffen haben. Der Name Zepter ist weltbekannt und in vielen Ländern hochbegehrt und nachgefragt." Weeke versprach: "Wir werden alles tun, um Sie von dieser Stadt begeistern zu können."

Unter dem Namen Zepter Medical GmbH vertreibt das Unternehmen von Solingen aus Gesundheitsprodukte in Deutschland sowie West- und Nordeuropa und will sein Geschäft in diesen Regionen ausbauen. Zum Sortiment zählen Geräte zur Lichttherapie, zur Luftreinigung und zur Wasseraufbereitung sowie Töpfe und Pfannen, mit denen gesundes Kochen ohne Wasser und Fett möglich sein soll, wie Geschäftsführer Lars Thönissen erklärt.

Starkoch Alfons Schuhbeck führte den Gästen bei der Eröffnung vor, wie er mit Zepter-Kochgeschirr Maishähnchen und Couscous-Salat zubereitet. Schuhbeck ist ein Bekannter von Firmengründer Philip Zepter und kocht seit gut 30 Jahren mit Zepter-Geschirr.

"Hochpreisig und höchstqualitativ" nennt Lars Thönissen das Segment, in dem sich die Zepter-Produkte bewegen. Vermarktet werden diese über Vertriebspartner und über das Internet. Der 41-jährige Betriebswirt Thönissen leitet das Tochterunternehmen seit Anfang Juni und war zuvor beim Schneidwarenhersteller Felix Solingen tätig, der ebenfalls zum Zepter-Konzern gehört.

Momentan arbeiten am Solinger Standort noch weniger als zehn Mitarbeiter, wie Lars Thönissen sagt. Deren Zahl würde aber bei entsprechenden Erfolgen natürlich wachsen. "Wir haben keinen Zeitdruck mit dem Konzern im Rücken", betont der Geschäftsführer. "Die Produkte sollen zielgerichtet in den Markt."

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Solingen: Zepter eröffnet Westeuropa-Zentrale


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.