| 15.09 Uhr

Solingen
Zöppkesmarkt mit mehr Ständen am Neumarkt

Zöppkesmarkt 2016 in Solingen mit mehr Ständen am Neumarkt
Verschiedene Stände sollen dem Neumarkt zusammen mit dem Riesenrad zu zusätzlicher Anziehungskraft verhelfen. FOTO: Köhlen, Stephan
Solingen. Die Vorbereitungen gehen allmählich in die heiße Phase. Ab Freitag, 9. September, verwandelt sich die City erneut in eine Welt der Stände und Attraktionen. Drei Tage lang wird dann der Zöppkesmarkt in seiner 47. Auflage gefeiert, wobei sich das Geschehen in diesem Jahr merklich in Richtung Neumarkt verlagern wird.

Das bestätigte gestern Falk Dornseifer als Vorsitzender des "Vereins zur Förderung des traditionellen Solinger Brauchtums", der für die Organisation des größten Volksfestes in der Stadt verantwortlich ist. "Wir werden die Servicestände von Organisationen wie etwa den Rotariern auf den Neumarkt verlagern", sagte Dornseifer, der hofft, dass die Stände - zusammen mit dem Riesenrad - dem Platz zu zusätzlicher Anziehungskraft verhelfen. Nötig wird der Umzug, weil der Mühlenplatz diesmal nicht zur Verfügung steht, da dort im Zuge der Umwandlung der Clemens-Galerien in ein Outlet-Center Umbaumaßnahmen anstehen.

Dabei ist jedoch vorgesehen, dass die ehemaligen Galerien selbst sehr wohl Schauplatz des Zöppkesmarktes bleiben. "Eine Entscheidung darüber wird wahrscheinlich am Ende der Sommerferien fallen", sagte Falk Dornseifer, der sich mit der Zahl der aktuellen Anmeldungen für das Volksfest zufrieden zeigte. So registrierten die Veranstalter bislang einen Anstieg im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um rund sieben Prozent. Anmeldungen von Ständen sind noch bis Sonntag, 31. Juli, unter www.zoeppi.de/2016-anmelden möglich.

(or)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Zöppkesmarkt 2016 in Solingen mit mehr Ständen am Neumarkt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.