Franz Josef Padberg
Zöppkesmarkt mit über 320 Ständen

Zöppkesmarkt 2016 in Solingen mit über 320 Ständen
Franz Josef Padberg organisiert den Zöppkesmarkt. FOTO: mak
Solingen. Knapp zwei Wochen vor dem Start des 48. Zöppkesmarktes sieht Organisator Franz Josef Padberg die Traditionsveranstaltung gut aufgestellt.

Wie ist der Stand bei den Anmeldungen?

Padberg Dramatisch (lacht). Wir haben inklusive der Tageströdler 324 Stände. Im Moment verteilen wir die Stände rund um die Clemens-Galerien und in der oberen Hauptstraße, damit da alles besetzt ist. Ansonsten haben wir alles bestellt und organisiert.

Am zweiten Septemberwochenende startet die 48. Auflage des Zöppkesmarktes in der Innenstadt. Im vergangenen Jahr gefiel den Besuchern insbesondere auch die "Rocky-Show" der Aul Baselömker. FOTO: Stephan Köhlen

Bis wann können sich Trödler noch über die Zöppkesmarkt-Homepage anmelden?

Padberg Am 31. August schließt die Anmeldung. Danach gibt es nur noch Restplätze vor Ort, Donnerstag ab 17 Uhr für den großen Trödel und für den Kindertrödel auf dem Fronhof, Samstag und Sonntag nicht vor 7.30 Uhr. Wer keinen Platz reserviert hat, braucht nicht früher da zu sein. Wir appellieren an die Eltern, zur Sicherheit der Kinder den Trödel nicht mit dem Auto anzuliefern. Die Zufahrten werden abgesperrt und kontrolliert.

Wie sieht das Sicherheitskonzept für den Zöppkesmarkt aus?

Padberg Fluchtwege sind in ausreichendem Maß vorhanden und gekennzeichnet und schon seit letztem Jahr haben wir die Zahl der Sicherheitskräfte erhöht. Das Deutsche Rote Kreuz ist vor Ort und es gibt Zufahrten für Feuerwehr und Rettungsdienst. Für Notfälle sind bei uns Treffpunkte und Ansprechpartner klar regelt. Das ist alles, was wir als Veranstalter tun können, wir können von unserer Seite nicht deutlich etwas ändern. Der Rest sind hoheitliche Aufgaben der Polizei, die ja bereits bei Echt.Scharf.Solingen erhöhte Präsenz gezeigt hat.

Wie ist die Situation auf dem Mühlenplatz und dem Neumarkt?

Padberg Bis vor zwei Wochen sind wir davon ausgegangen, dass die Clemens-Galerien und der Mühlenplatz wegen der erwarteten Umbaumaßnahmen nicht zur Verfügung stehen. Deshalb haben wir uns mit dem Wochenmarkt um eine Lösung bemüht, dass die Stände etwa von Inner Wheel, den Lions oder den Rotariern, die sonst auf dem Mühlenplatz sind, schon am Donnerstag auf den Neumarkt können. Sie werden dann rund um den Neumarkt verteilt sein, schließlich ist dort ja auch noch drei Tage Musikprogramm auf der Bühne. Vor zwei Wochen kam dann die Nachricht, dass die Clemens-Galerien doch zur Verfügung stehen. Hier ist jetzt Freitag, Samstag und Sonntag Platz für Tageströdler.

Was gibt es Neues am Entenpfuhl?

Padberg Seit der Neugestaltung des Entenpfuhls stehen das Riesenrad und das Kinderkarussell auf dem Neumarkt. Wir haben überlegt: Wir kriegen wir die Leute da runter? Denn der Platz ist schön. Der Entenpfuhl soll eine Art Ruhezone sein, wo man plauschen und abschalten kann. Es wird da unten viele kleine Attraktionen geben: Ein Wagen bietet Guinness vom Fass und irische Spezialitäten und auf seiner Bühne spielen insgesamt fünf irische Live-Bands. Michael Bauer-Brandes schmiedet Messer fertig, das Industriemuseum ist mit einem antiken Schleifwagen vor Ort und auch der CVJM hat wie im vergangenen Jahr eine kleine Bühne mit Solinger Nachwuchsbands.

Wie ist der "Verein zur Förderung des traditionellen Solinger Brauchtums" als Organisator personell aufgestellt?

Padberg Wir haben zurzeit 76 Mitglieder, darunter Vereine, Schausteller und Privatpersonen. Auch Oberbürgermeister Tim Kurzbach ist als stellvertretender Vorsitzender nach wie vor dabei, er hat vor allem repräsentative Aufgaben und mischt sich sonst in nichts ein. Auch Alt-Oberbürgermeister Franz Haug ist mit im Boot. Organisatorisch sind wir beim mittlerweile vierten Zöppkesmarkt, den der Verein organisiert, sehr gut aufgestellt. Alles, was wir an Unterstützung zukaufen, funktioniert reibungslos.

BENJAMIN DRESEN FÜHRTE DAS GESPRÄCH MIT FRANZ JOSEF PADBERG.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Zöppkesmarkt 2016 in Solingen mit über 320 Ständen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.