| 00.00 Uhr

Solingen
Zöppkesmarkt-Plakat mit Originalen

Zöppkesmarkt 2017 in Solingen: Plakat mit Originalen
Gerlinde Steingrüber, Rudolf Jacobs (2.v.l.), Menderes Kalkan (5.v.l.) standen für das Plakat von Künstler Sascha Reichert (r.) Modell. FOTO: or
Solingen. Markt hat 315 Stände. Einige wenige Plätze für Privat-Trödler sind noch frei.

Die 49. Auflage des größten Volksfestes in der Innenstadt wirft ihre Schatten voraus. Ab dem 8. September wird sich die City beim Zöppkesmarkt wieder für drei Tage in einen riesigen Trödel mit angeschlossener Feiermeile verwandeln. Wobei Tradition nach wie vor groß geschrieben wird - wie auch auf dem neuen Zöppkesmarkt-Plakat deutlich wird, das am Dienstag präsentiert wurde.

Auf dem Plakat, das von Künstler Sascha Reichert stammt, sind Figuren aus der Geschichte der Klingenstadt wie die "Lieverfrau" und der "Schlieper" zu sehen. Modell standen für die Originale die Ohligser Bezirksvertreterin Gerline Steingrüber als "Lieverfrau" sowie in Schleifertracht Metzgermeister Rudolf Jacobs und Menderes "Menni" Kalkan, der als Reinigungskraft auf dem Neumarkt bekannt wurde und hweute für die Stadtwerke die Bushaltestellen sauber hält.

Alle drei waren bei der Vorstellung des Plakate im Atelier des Künstlers mit dabei, wo zudem ein Überblick über das Programm gegeben wurde. So gaben Falk Dorseifer und Franz Josef Padtberg vom Veranstalter-Verein zur Förderung des traditionellen Solinger Brauchtums bekannt, dass der Markt bis auf einige wenige Plätze für Hobby-Trödler, die am Tag vor dem Start vergeben werden, wieder ausgebucht ist.

Der Schwerpunkt bei den 315 Ständen liegt einmal mehr auf privaten Trödlern. Die weiteteste Anreise hat ein Trödler aus Langeoog. "Die Quote professioneller Händler liegt bei 17 Prozent", sagte Padtberg, der darauf verwies, dass 170 Anmeldungen für Kinder-Trödelstände vorliegen.

Die Eröffnung findet auf dem Mühlenplatz statt. Ein weiterer Schwerpunkt ist der Alte Markt. Dort wird aber nicht mehr Timm Kronenberg mit seinen Künstlern einen Bierstand betreiben, da diesbezügliche Verhandlungen gescheitert sind.

Stattdessen ist die Band "Reunion" - auch mit Livemusik - vor Ort. Und überdies gibt es auf dem Alten Markt neben anderen Ständen eine Cocktailbar. Der Neumarkt wiederrum ist ab dem Nachmittag des Zöppkesmarkt-Samstags Schauplatz des Festes. Dort tritt ab 18 Uhr die Band "See You" auf, um die Besucher zu unterhalten.

(or)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Zöppkesmarkt 2017 in Solingen: Plakat mit Originalen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.