| 00.00 Uhr

Solingen
Zöppkesmarkt-Vorbereitungen laufen auf Hochtouren

Solingen. Gestern stellte der Verein zur Förderung des traditionellen Solinger Brauchtums den Zöppkesmarkt-Likör Krutfusel vor. Von Maxine Herder

Die Vorbereitungen zum 47. Zöppkesmarkt, der am Freitag beginnt, gehen in die Endphase. Und während Franz-Josef Padberg, Zöppkesmarkt-Koordinator vom Verein zur Förderung des traditionellen Solinger Brauchtums, gestern Vormittag damit begann, die Stand-Flächen auf dem Boden in der Innenstadt einzuzeichnen, hatten Vereinsvorsitzender Falk Dornseifer und der zweite Vorsitzende Tim Kurzbach eine andere Aufgabe: Im Walder Weinladen von Manfred Hahn hatten sie zur Verkostung des Solinger Krutfusels eingeladen - "des weltweit einzigen offiziellen Kräuterschnaps' zum Zöppkesmarkt", so Hahn.

Er war es auch, der dem Vorstand des Vereins, der die Traditions-Veranstaltung seit 2013 ausrichtet, vorgeschlagen hatte, einen original Zöppkesmarkt-Fusel einzuführen. Er testete circa 80 unterschiedliche Kräuterliköre - bis er, so sagt er, schließlich den einzig wahren Krutfusel fand, den er nun im dritten Jahr aus exquisitem "Krut", aus erlesenem Kraut, in einer Destillerie herstellen lässt.

42 Kräuter, so Hahn, kommen in den Likör, der sich längst großer Beliebtheit erfreut. "Er ist nicht zu kräftig, nicht zu süß, nicht zu bitter", beschreibt der Weinhändler. Und er ist auch etwas für Sammler: Denn jedes Jahr wird das aktuelle Zöppkesmarkt-Plakatmotiv auf das Etikett der Flasche gedruckt. "Viele, die etwas mit Lokalkolorit kaufen möchten, greifen beim Krutfusel zu", so Hahn. "Als wir als Verein vor zwei Jahren angetreten sind, war es unser Ziel, Solinger Originale zu stärken und den Zöppkesmarkt wieder zu dem zu machen, was er einmal war. Der Krutfusel ist eine sehr schöne Idee, die zu unserer Gesamtlinie passt", sagt Tim Kurzbach.

Dabei bildet mit dem Thema Metall und Metallverarbeitung beim diesjährigen Zöppkesmarkt auch wieder ein klassisches Solinger Thema einen Schwerpunkt. So kann unter anderem mit Schmied Michael Bauer-Brandes geschmiedet werden.

Bis dahin jedoch ist für die Aktiven des Ausrichtervereins noch jede Menge zu tun, wenn auch die Organisatoren nach den letzten beiden Jahren bereits jede Menge Routine haben. "Jetzt läuft die heiße Phase. Wir rotieren von 5.30 Uhr morgens bis 1 Uhr nachts", sagt Falk Dornseifer.

Mehr als 300 Anmeldungen für Stände sind eingegangen, 2014 waren es 285. "Hinzu kommen die Kinder, bei denen wir jetzt schon mehr Voranmeldungen haben als jemals die Höchstzahl auf dem Markt war", so Dornseifer.

Den Krutfusel gibt es auf dem Solinger Zöppkesmarkt am Stand des ausrichtenden Vereins zur Förderung des traditionellen Solinger Brauchtums und am Stand des Walder Weinladens sowie im Walder Weinladen, Friedrich-Ebert-Straße 121, zu kaufen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Solingen: Zöppkesmarkt-Vorbereitungen laufen auf Hochtouren


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.