| 00.00 Uhr

Solingen
Zurück in Solingen: "Kings of Floyd"

Solingen. Nicht nur für viele Solinger war die Musik von "Pink Floyd" der unvergessene Soundtrack ihrer Jugend. Und auch heute stehen die Songs noch für ein besonderes Lebensgefühl. Klassiker wie "Dark Side Of The Moon", "Wish You Were Here" oder "The Wall" sind zeitlose Meisterwerke, denen man immer noch - und das mittlerweile mehr als 40 Jahre nach ihrer Entstehung und Erstveröffentlichung - begeistert zuhört.

Mit ihrer musikalischen Performance bringt die mit den Musikern Mark Gillespie, Lucy Wende, Jürgen Magdziak, Berni Bovens, Bernd Winterschladen, Hans Maahn und Maurus Fischer besetzte Band "Kings of Floyd" den unverwechselbaren Sound der großen Vorbilder perfekt auf die Bühne. Am 14. Oktober sind die "Kings of Floyd" in der Merscheider Cobra zu Gast. Das Konzert beginnt um 20 Uhr.

Chef der "Kings of Floyd" ist der englische Sänger und Gitarrist Mark Gillespie, unter dessen Führung die Band eine musikalische Zeitreise durch die neun erfolgreichsten Jahre von "Pink Floyd" bietet - angefangen von "Meddle" (1971) über "Dark Side Of The Moon" (1973) bis zu "The Wall" (1979). Zusammen mit einer atmosphärischen Video- und Lichtinstallation wird auf der Bühne die nahezu perfekte Illusion eines Konzertes der Rock-Legenden hervorgerufen.

Eintrittskarten kosten im Vorverkauf 22 Euro, an der Abendkasse 29 Euro. Fans sollten sich schnell mit Karten eindecken, denn in der Vergangenheit waren Konzerte der "Kings of Floyd" in Solingen stets ausverkauft.

(red)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Solingen: Zurück in Solingen: "Kings of Floyd"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.