| 00.00 Uhr

Tönisvorst
20 Jahre Sport für Schlaganfall-Betroffene

Tönisvorst. Die Sportgruppe für Schlaganfall-Betroffene der Rehabilitations- und Behinderten-Sportgemeinschaft (RBSG) Tönisvorst feierte am Mittwoch, 9. November, im Rahmen eines kleinen Umtrunkes ihr 20-jähriges Bestehen. Der stellvertretende Vorsitzender Rolf Schloots freute sich dabei mit Dr. Wolfgang Schuwirth, der diese Gruppe ärztlich betreut, dass die einzelnen Mitglieder der Sportgruppe für Schlaganfall-Betroffene, die jetzt von der Fachübungsleiterin Lola Casula geleitet wird, stets rege an den Übungsveranstaltungen teilnehmen. Er wünschte nach einem Rückblick auf die vergangenen 20 Jahre für die Zukunft weiterhin viel Erfolg.

Nach Ablauf des Pilotprojektes gehörte die RBSG Tönisvorst zu den ersten Vereinen in Nordrhein-Westfalen, die ihr Rehabilitations-Sportprogramm um den "Sport mit Schlaganfall-Betroffenen" erweiterten. Der Rehabilitations-Sport nach Schlaganfall ist die ideale Ergänzung und Weiterführung der medizinischen Rehabilitation. Als ergänzende medizinische Leistung erfüllt diese sportliche Betätigung alle Anforderungen an eine moderne, medizinische und soziale Rehabilitation. Der Rehabilitations-Sport nach Schlaganfall wirkt gleichermaßen auf die körperliche, geistige und psychische Leistungsfähigkeit sowie auf eine soziale Eingliederung. Er ist deshalb eine wichtige und notwendige Aktivität im Alltag der Betroffenen und auch deren Angehörigen.

Im Krankenversicherungsrecht ist der Rehabilitationssport als eine ergänzende Leistung gesetzlich verankert und wird daher auch von den Krankenkassen anerkannt. Nach Vorlage entsprechender Verordnungen der behandelnden Ärzte erfolgt eine Kostenbeteiligung der Krankenkassen.

Durch die Verordnungen zur Teilnahme am Rehabilitationssport ergibt sich auch eine sehr gute, enge und praktikable Zusammenarbeit mit den behandelnden Ärzten in Tönisvorst und den angrenzenden Städten und Gemeinden.

In der Reha-Sportgruppe für Schlaganfallbetroffene, die noch weitere Teilnehmer aufnehmen kann, hat sich eine aufgeweckte, muntere und allen Übungen gegenüber aufgeschlossene Gruppe entwickelt, die bereit ist, viel für sich zu tun.

Die Übungsstunden finden jeweils mittwochs von 15 bis 16 Uhr im Antoniussaal der Alexianer Tönisvorst GmbH - Krankenhauses Maria Hilf, Hospitalstraße 2, Tönisvorst - statt.

An einer Teilnahme interessierte Personen finden in Wilfried Bongaerts, Corneliusplatz 30, 47918 Tönisvorst (Tel. 02151/799634; E-Mail. rbsg.toenisvorst@unitybox.de) den richtigen Ansprechpartner.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Tönisvorst: 20 Jahre Sport für Schlaganfall-Betroffene


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.