| 00.00 Uhr

Tönisvorst
Ärzte aus Südafrika zu Gast in St. Tönis

Tönisvorst: Ärzte aus Südafrika zu Gast in St. Tönis
Ein Orthopäde aus dem südafrikanischen Johannesburg besucht das Krankenhaus Maria Hilf in St. Tönis und hospitierte bei OPs am Kniegelenk. FOTO: ALEXIANER
Tönisvorst. Dr. Tsekere Solomon Ramokgopa ist Facharzt für Orthopädie im Arwyp Medical Centre, Kempton Park, Johannesburg in Südafrika. Mitte Mai besuchte der Spezialist mehrere Kliniken in Deutschland, um sich "über die Schulter der Operateure hinweg" einen Überblick zu verschaffen über die hier praktizierte moderne Kniegelenk-Endoprothetik. An zwei OP-Tagen gaben Dr. Peter Mann, Chefarzt der Klinik für Orthopädie des Krankenhauses Maria-Hilf Tönisvorst, und sein Team Einblicke in die dem heutigen Stand der Medizin entsprechenden Operationsmethoden am Kniegelenk.

Das Fazit des Gastes war sehr positiv, konnte er doch einige neue Eindrücke mit in seine Heimat nehmen. Besonders die handwerkliche Umsetzung des reibungsmindernden Kniescheibenrückflächenersatzes und die Implantation von sogenannten Schlittenprothesen, die bei halbseitigem Verschleiß des Kniegelenks zum Einsatz kommen, interessierten ihn. Hospitationen für interessierte Arztkollegen zu organisieren, ist für Dr. Mann kein Problem: "Wir zeigen gerne, wie unsere sehr individuell auf den Patienten abgestimmten Operationen ablaufen",

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Tönisvorst: Ärzte aus Südafrika zu Gast in St. Tönis


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.