| 00.00 Uhr

Tönisvorst
Altholz beim Sperrgut separat an den Straßenrand

Tönisvorst. Stundenlanges Sortieren kostet Zeit - und schlussendlich Geld: Seit zwei Jahren wird in der Stadt Tönisvorst der Sperrmüll getrennt nach sogenanntem Altholz und sonstigem Sperrmüll abgefahren. Grund? Das Altholz - zum Beispiel alte Lattenroste, laminierte Sperrholzplatten, Massivmöbel - können wiederverwertet und somit preisgünstiger entsorgt werden. Aus diesem Grund wird das Altholz auch mit einem separaten Fahrzeug abgefahren. Damit das zügig und ohne großen Aufwand passieren kann, ist die Mithilfe der Bürger gefragt: Einfach den Sperrmüll am Tag der Abfuhr getrennt nach Altholz und übrigem Sperrmüll an den Straßenrand stellen.

"Leider wird in letzter Zeit nicht immer getrennt, sodass die Mitarbeiter des Abfuhrunternehmens den bereitgestellten Sperrmüll erst einmal zeit- und arbeitsintensiv sortieren müssen. Das führt dazu, dass ein viel höherer Zeitaufwand vonnöten ist", so Wolfgang Schouten von der Stadt.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Tönisvorst: Altholz beim Sperrgut separat an den Straßenrand


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.