| 00.00 Uhr

Tönisvorst
Auto auf Bauernhof nachts ausgebrannt

Tönisvorst. In der Nacht zu Freitag brannte auf einem Bauernhof zwischen St. Tönis und Vorst ein Auto völlig aus. Die Feuerwehr konnte ein Übergreifen der Flammen auf die Gebäude verhindern. Der Löschzug St. Tönis der Freiwilligen Feuerwehr Tönisvorst wurde gestern um 0.56 Uhr der Löschzug St. Tönis, der Freiw. Feuerwehr Tönisvorst, alarmiert. Schon auf der Anfahrt war der Feuerschein des in voller Ausdehnung brennenden Fahrzeuges zu sehen. Mit zwei C-Rohren und einem Mittelschaumrohr ging die Feuerwehr unter Atemschutz gegen den Brand vor. Das Feuer war schon vor Eintreffen der Feuerwehr auf einen naheliegenden Carport und einen Container übergegriffen; nur durch das gezielte und schnelle Vorgehen der Einsatzkräfte konnte verhindert werden, dass sich der Brand ausdehnte.

Weitere Container in der Nähe des brennenden Autos wurden durch die Feuerwehr geöffnet, um mit Hilfe einer Wärmebildkamera nach weiteren Brandnestern/ Brandstellen zu suchen. Nach einigen Minuten war der Vollbrand unter Kontrolle, der Brand mit Wasser und Schaum gelöscht. Während des Brandes wurde die Einsatzstelle komplett ausgeleuchtet. Die Freiwillige Feuerwehr Tönisvorst war mit 24 ehrenamtlichen Einsatzkräften vor Ort; Polizei sowie Kripo haben die Brandursachenermittlung aufgenommen. Der Einsatz der Feuerwehr dauerte bis 2.30 Uhr.

(hb)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Tönisvorst: Auto auf Bauernhof nachts ausgebrannt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.