| 00.00 Uhr

Tönisvorst
Beim Sommerfest auch Inklusion vorleben

Tönisvorst. Den 28. August hat sich die Vorster Wohngruppe I Lindenallee vom LVR HPH Netz West schon vor Wochen ganz dick im Kalender angestrichen. Dann gehen nämlich 17 Menschen mit Handicap sowie drei Betreuer und weitere persönliche Assistenten in den Einsatz. "Wir helfen wieder beim Familiensommerfest vom ASV Süchteln Einigkeit 1860 mit", berichtet LVR-Mitarbeiterin Hatice Mihcakan. Im vergangenen Jahr sprach sie den ASV an, ob dieser nicht an einer Zusammenarbeit interessiert wäre. Dem LVR ist es wichtig, dass die Kunden nicht nur an Aktivitäten teilnehmen, sondern sich auch einbringen, wo immer es geht. Von Bianca Treffer

Mihcakan rannte offene Türen ein. Schnell stand fest, dass Menschen der Vorster Wohngruppe beim Familiensommerfest die vor Ort angebotenen Spielangebote mitbetreuen konnten. "Wir haben die Torwand betreut, wobei es zu etlichen Gesprächen mit den Besuchern des Sommerfestes kam", erzählt Mihcakan. Für die Menschen mit Handicap war es ein einmaliger Tag, bei dem sie nicht nur mitarbeiteten, sondern auch selber die verschiedenen Angebote genießen konnten. Alle verlebten einen unvergesslichen Tag mit viel Spaß und dem Gefühl, etwas zu einem gelungenen Fest beigetragen zu haben. Der LVR möchte so viel Normalität wie möglich anbieten, und das Sommerfest war eine mehr als gute Gelegenheit, Inklusion zu leben. Die gute Annahme von allen Seiten führte dazu, dass der Kontakt zum ASV nicht abriss. Als nun erneut die Planungen für das Sommerfest starteten, kam die Anfrage, ob die Wohngruppe wieder mitmachen würde. Diese Anfrage freute alle sehr. Die Helfer aus Vorst sollen diesmal beim Tischtennis mithelfen. Getreu dem Leitbild "Anders, aber gleich. Gemeinsam ganz normal" fahren alle mit dem hauseigenen Bus am 28. August zum Nachtigallenwäldchen 51 in Viersen-Süchteln, wo der ASV inmitten der Waldlandschaft der Süchtelner Höhen seine Sportanlage hat. 17 freiwillige Helfer im Alter von Mitte 40 bis Anfang 60 sind beim Familiensommerfest im Einsatz und hoffen auf ebenso viele positive Begegnungen von Menschen mit und ohne Handicap wie im vergangenen Jahr.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Tönisvorst: Beim Sommerfest auch Inklusion vorleben


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.