| 00.00 Uhr

Tönisvorst
CDU: Wahl des neuen Vorsitzenden im September

Tönisvorst: CDU: Wahl des neuen Vorsitzenden im September
Dr. Marcus Optendrenk bleibt bis September CDU-Vorsitzender. FOTO: Bücker
Tönisvorst. Im September soll auf einer Mitgliederversammlung der CDU Tönisvorst der neue Vorsitzende oder die neue Vorsitzende gewählt werden. Das wurde am Dienstagabend auf der regulären Vorstandssitzung beschlossen. Von Heribert Brinkmann

Damit bleibt Kreisvorsitzender Dr. Marcus Optendrenk bis September als kommissarischer Vorsitzender des Ortsvereins im Amt. Eine kurzfristige Terminierung einer Vorstandswahl wurde verworfen, um besser die Kandidatenkür für die Landtagswahl 2017 zusammen mit dem Krefelder CDU-Verband vorzubereiten. Da ist Marcus Optendrenk sowieso als Kreisvorsitzender gefordert, das käme dem gleichzeitigen kommissarischen Ortsvorsitz entgegen. Bisher hat die MIT in Krefeld ihren Vorsitzenden Peter Kaiser gebeten, sich für eine Landtagskandidatur zu bewerben. Der Kreisvorstand der Jungen Union Krefeld hat die Stadtverordnete Simone Roemer vorgeschlagen. Optendrenk geht davon aus, dass sich in Krefeld wohl drei Kandidaten für den Landtagswahlkreis Krefeld/Kreis Viersen bewerben werden. Der Vorstand der Krefelder CDU soll sich Anfang April mit der Kandidatenfrage beschäftigen.

Aus der Tönisvorster CDU habe bisher noch niemand sein Interesse für eine Kandidatur bei der Landtagswahl erklärt. Optendrenk bleibt aber gelassen, bis Ende Juni sei noch viel Zeit. Am 28. Juni soll eine gemeinsame Versammlung der Krefelder und der Tönisvorster CDU-Delegierten den Kandidaten oder die Kandidatin wählen. Nach der Reform der Wahlkreise ist das Gebiet der Stadt Tönisvorst bei der Landtagswahl Krefeld zugeschlagen worden. Bisher wurde Tönisvorst durch einen Kandidaten, der im Kreis Viersen aufgestellt wurde, vertreten. Die CDU im Kreis Viersen und auch die SPD haben lange versucht, die Entscheidung im Landtag, Tönisvorst dem Landtagswahlkreis von Krefeld zuzuschlagen, zu verhindern. Die Umstrukturierung wurde notwendig, weil der bisherige Krefelder Wahlkreis durch den demografischen Wandel zahlenmäßig zu klein geworden war.

Der Vorstand der CDU Tönisvorst bereitet jetzt die 70-Jahr-Feier der CDU in Vorst und St. Tönis nach der Sommerpause vor. Beim Projekt Ausbildungsplatzoffensive habe der bisherige Vorsitzende Alexander Decher seine Mitarbeit angeboten. Dieses ausdrückliche Angebot habe der Vorstand angenommen, erklärte Marcus Optendrenk gestern.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Tönisvorst: CDU: Wahl des neuen Vorsitzenden im September


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.