| 00.00 Uhr

Tönisvorst
Diamanthochzeit für Hans und Maria Meier

Tönisvorst: Diamanthochzeit für Hans und Maria Meier
Das St. Töniser Diamanthochzeitspaar Maria und Hans Meier feiert am Samstag mit einem Dankamt in St. Cornelius. FOTO: MANFRED BAUM
Tönisvorst. Der Blick in den Garten der Eheleute Hans (85) und Maria (87) Meier an der Roßstraße in St.Tönis ist einfach "tierisch schön" und anheimelnd, denn dort ist das Federvieh seit Jahrzehnten zu Hause beim Diamanthochzeitspaar Meier, das jetzt 60 Jahre kirchlich verheiratet ist.

Das überaus rüstige Jubelpaar ist stadtbekannt in St. Tönis, denn beide kommen aus der Apfelstadt, beide wurden in St.Tönis geboren und haben stets in ihrer Heimatstadt gelebt.

Hans Meier hat das Schneiderhandwerk (Herrenschneider) erlernt und war auch selbstständig. Die letzten rund zwei Jahrzehnte seines Berufslebens verbrachte er bei der Handwerkskammer in Düsseldorf. Seine Frau Maria hat unter anderem im Kindergarten gearbeitet, ebenso auch als Lageristin.

Hans Meier war viele Jahrzehnte als Geflügelzüchter im Einsatz, er organisierte Ausstellungen mit, war Vorsitzender des örtlichen Geflügelzuchtvereins, aber gehörte auch dem Bundesvorstand an. Ein Dutzend Jahre war er Mitglied im Stadtrat der Stadt Tönisvorst. 65 Jahre lang ist er Mitglied in der St. Töniser Kolpingfamilie.

Doch auch Maria Meier ist und war in Vereinen aktiv. Über 50 Jahre ist sie Mitglied der katholischen Frauengemeinschaft. 40 Jahre gehört sie der Kolpingfamilie an und seit fast 50 Jahren singt sie im Kirchenchor von St. Cornelius. All diese Aktivitäten haben sie offensichtlich "jung gehalten". Man sieht und merkt ihnen ihr hohes Alter nicht an.

Vor 67 Jahren, im Karneval der St. Töniser Kolpingfamilie haben sie sich kennengelernt. Kirchlich und staatlich wurde in St. Tönis am 11. September 1957, bzw. 15. August 1957 geheiratet. Aus der Ehe gingen zwei Söhne und eine Tochter hervor. Um Schwiegerkinder, sowie vier Enkel und drei Urenkel wuchs die Familie. Die Diamanthochzeit wird am Samstag, 16. September, nach einem Dankamt in der St. Töniser Pfarrkirche gefeiert werden.

(mab)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Tönisvorst: Diamanthochzeit für Hans und Maria Meier


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.