| 00.00 Uhr

Tönisvorst
Ehrenwehrführer Ludwig Heimers ist gestorben

Tönisvorst. Ehrenwehrführer Ludwig Heimers, seit 68 Jahren Mitglied bei der Freiwilligen Feuerwehr zunächst in Viersen, seit 1965 in St. Tönis, dann nach der kommunalen Neugliederung in Tönisvorst ehrenamtlich tätig, ist am Freitag nach langer schwerer Krankheit im Alter von 86 Jahren gestorben.

Heimers war während seiner aktiven Zeit in der Freiwilligen Feuerwehr aufgrund seines großen Engagements und der Gabe, Menschen zu führen und zu motivieren, schnell die Feuerwehr-Hierarchieleiter nach oben geklettert.

So wurde er zuerst Brandmeister, dann Ober- und Hauptbrandmeister, dann Löschzugführer St. Tönis und schließlich Wehrführer und Leiter der Gesamtwehr Tönisvorst. Mit Erreichen der Altersgrenze für den aktiven Feuerwehrdienst wurde Ludwig Heimers mit 60 Jahren zum Ehrenwehrführer ernannt. Während seiner aktiven Zeit baute er die Freiwillige Feuerwehr zu einer leistungsstarken und gut ausgebildeten Feuerwehr aus.

Er war zudem auf Kreisebene als Ausbilder federführend mit verantwortlich. Aber auch beruflich engagierte sich Bezirksschornsteinfegermeister Ludwig Heimers außergewöhnlich stark. So war er über 20 Jahre Vorsitzender der Kollegenschaft seines Berufszweiges fast am gesamten Niederrhein.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Tönisvorst: Ehrenwehrführer Ludwig Heimers ist gestorben


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.