| 00.00 Uhr

Tönisvorst
Eine Ausbildung für benachteiligte Jugendliche

Tönisvorst. Kolpingsfamilie St. Tönis unterstützt die neu eingerichtete Bastelwerkstatt in Caransebes/Rumänien.

Im Oktober flogen Heinz Waser und Jürgen Hölters von der Kolpingsfamilie St. Tönis für eine Woche zum Kolpinghaus in Caransebes in Rumänien. Ziel der Reise war die Fertigstellung einer Bastelwerkstatt für Jugendliche. Vor Ort sollten die Maschinen erklärt und insbesondere Tipps zur Einrichtung der Werkstatt gegeben werden. Heinz Waser hat zehn Jahre lang, von 1994 bis 2004, im Auftrage der Kolpingsfamilie St.Tönis Hilfsgütertransporte nach Rumänien organisiert. In den letzten zehn Jahren hat die Kolpingsfamilie St. Tönis durch Aktionen das rumänische Kolpingwerk bei der Ausbildung von benachteiligten Jugendlichen unterstützt. Während dieser Zeit hatte Heinz Waser Werkzeug und Maschinen für Schreinerarbeiten nach Caransebes bringen lassen.

Beim aktuellen Besuch in Caransebes wurden die St. Töniser Gäste von Eduard Dobre, Geschäftsführer des Kolpingwerks Rumänien, und Monica Munteanu, Leiterin der Einrichtung, herzlich empfangen. Sie zeigten die neu errichtete Werkstatt. Die Besucher aus Tönisvorst übergaben Eduard Dobre eine Spende von 1000 Euro von der Kolpingsfamilie St. Tönis, die für Anschaffungen in der Werkstatt verwendet werden sollen. Heinz Waser übergab zusätzlich privat eine Spende von 400 Euro, die aus Anlass seines 80. Geburtstages statt Geschenke zusammengekommen sind.

An einem Tag trafen sich 10-15 Kolpingmitglieder aus rumänischen Kolpingsfamilien zu einem Bastelseminar im Kolpinghaus in Caransebes. Mit dabei war auch die Präsidentin vom Kolpingwerk Rumänien, Daniela Barbulesco. Sie besichtigte die Werkstatt, und Heinz Waser berichtete über die bisherige Rumänienhilfe. Eduard Dobre teilte mit, dass man im Kolpinghaus in Caransebes Jugendliche bzw. junge Erwachsene auch mit Behinderungen in drei Gruppen beschäftigen möchte: In der Gärtnerei, in der Hauswirtschaft und in der Bastelwerkstatt.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Tönisvorst: Eine Ausbildung für benachteiligte Jugendliche


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.