| 00.00 Uhr

Tönisvorst
Einwohnerzahl in Tönisvorst wächst wieder - Rat bleibt klein

Tönisvorst. Entgegen aller Erwartungen macht sich der demografische Wandel in Tönisvorst nicht bemerkbar. Ganz im Gegenteil: Statt sinkender Einwohnerzahlen verzeichnet die Apfelstadt einen Zuwachs. Demnach gibt er aktuell 29.275 Tönisvorster. Und vermutlich werden es noch mehr. Das sagt Bürgermeister Thomas Goßen: "Die vielen Neubauten im Stadtgebiet und die größeren Neubaugebiet in Vorst-Nord und an der Schäferstraße in St. Tönis lassen den Schluss zu, dass die Einwohnerzahl weiter wächst."

Dennoch plädiert die Verwaltung dafür, dass der Stadtrat nicht erweitert wird. "Auch wenn wir die magische Grenze von 30.000 Einwohner wieder erreichen, ist es sinnvoll, die Ratsmandate in der jetzigen Anzahl beizubehalten", findet Goßen. Im Hauptausschuss sind sich die Politiker einig, dass sie im Rat auch mit 38 Vertretern, statt der möglichen 44, gut arbeiten können. Für die Stadtkasse bedeutet das eine Entlastung von fast 20.900 Euro im Jahr, denn die Ratsmitglieder erhalten eine jährliche Aufwandsentschädigung von 3482,40 Euro pro Person.

Aus diesem Grund und wegen der sinkenden Einwohnerzahl war der Rat erst im Mai 2014 von 44 Sitzen auf 38 Sitze verkleinert worden.

(wic)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Tönisvorst: Einwohnerzahl in Tönisvorst wächst wieder - Rat bleibt klein


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.