| 00.00 Uhr

Tönisvorst
Einzelhandel und Kunden unterstützen Action Medeor

Tönisvorst. Immer mehr Einzelhändler in der Region unterstützen die Nothilfe von Action Medeor unter dem Motto "Notfallpakete für Menschen" - die Spendenkampagne des Handelsverbandes Krefeld-Kempen-Viersen. Mit Hilfe vieler ehrenamtlicher Mitarbeiter von Action Medeor wurden bereits über 330 Spendendosen in Geschäften in Kempen, Krefeld, Brüggen, Nettetal, Willich, Viersen und Tönisvorst aufgestellt. "Die Kempener Inhaber der Geschäfte machen bei der Aktion "Notfallpakete für Menschen" gerne mit", sagt Markus Claassen, zweiter Vorsitzender vom Werbering Kempen, und Inhaber von Radsport Claassen. "Die Aktion kommt auch bei den Kunden gut an", bestätigt Rolf Beckers vom Schreibwarenladen Beckers, "die Menschen finden es gut, dass Action Medeor in den Herkunftsregionen der Flüchtlingsbewegung hilft."

Für die Kampagne "Notfallpakete für Menschen" engagieren sich ehrenamtliche Kräfte von Action Medeor. Sie informieren die Geschäftsinhaber über die Aktion und verteilen Flyer und die Spendendose. "Wir kommen in Kontakt mit den Inhabern der Geschäfte und können etwas über die Arbeit von Action Medeor erzählen", sagen Brigitte und Manfred Hoffmann aus Kempen. Sie arbeiten seit dem vergangenen Jahr ehrenamtlich für Action Medeor. "Uns hat diese Aktion viel Spaß gemacht", so Brigitte Hoffmann, "uns geht es gut, und jetzt möchten wir etwas tun für Menschen, denen es nicht so gut geht."

Markus Ottersbach, Geschäftsführer vom Einzelhandelsverband Krefeld Kempen Viersen, hofft, dass durch die Kampagne noch viele Pakete für Menschen in Not gepackt werden können. "Wer noch nicht dabei ist, kann gerne noch mitmachen", so Ottersbach. Jeder teilnehmende Einzelhändler bekommt von Action Medeor Informationsmaterial über die Arbeit, Flyer über die Kampagne und - natürlich eine Spendendose (Bestellung unter 02156/9788209). "Wir sind sehr froh über die Unterstützung der Einzelhändler und der vielen Kunden", sagt Bernd Pastors, Vorstand von Action Medeor. "In vielen Flüchtlingslagern im Nordirak gibt es kaum Medikamente. Die Menschen brauchen dringend Hilfe."

Für die Versorgung der Flüchtlinge im Nahen Osten ist Action Medeor auf Spenden angewiesen:

Spendenkonto 9993 bei Action Medeor, Sparkasse Krefeld, IBAN DE78 3205 0000 0000 0099 93, BIC: SPKRDE33 Onlinespenden: "http://www.medeor.de" , Stichwort: Notfallpakete für Menschen

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Tönisvorst: Einzelhandel und Kunden unterstützen Action Medeor


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.