| 00.00 Uhr

Tönisvorst
Evangelische Kirche St. Tönis ist in vielen Bereichen engagiert

Tönisvorst. Senioren- und Jugendarbeit mit theologischem Inhalt, das hat sich die evangelische Kirchengemeinde St. Tönis vor Jahren auf die Fahne geschrieben. Nun stellten Pfarrerin Daniela Büscher-Bruch und ihr Team im Ausschuss für Jugend, Soziales, Senioren und Sport vor, was sie in der Gemeinde aufgebaut haben. Und das kann sich sehen lassen. Von Stephanie Wickerath

Vor zehn Jahren stellte die evangelische Kirche mit Marion Wlotzka eine hauptamtliche Kraft für die Seniorenarbeit ein. Mit Volkmar Büscher gibt es außerdem einen Diakon, der die Jugendarbeit leitet. "Aber ohne die Ehrenamtler ginge natürlich nichts", betont Pfarrerin Büscher-Bruch. An die 60 Helfer verzeichnet Marion Wlotzka allein in der Altenarbeit. So sei es möglich, jeden Dienstag einen offenen Mittagstisch mit einem frisch gekochten Menü anzubieten, alle 14 Tage gibt es den Seniorennachmittag "Spätlese", einmal im Monat findet ein Männerfrühstück statt.

Darüber hinaus gibt es einen Spielenachmittag am Sonntag und eine Gemeindewerkstatt, die kleine Reparaturen ausführt und sich, laut Marion Wlotzka, immer über Arbeit freut. Auch eine Nachbarschaftshilfe, ein Demenzcafé und Besuchsdienste hat die evangelische Kirche eingerichtet. "Die Angebote stehen allen offen, nicht nur unseren Gemeindegliedern", sagt die Pfarrerin. So seien etwa ein Drittel der Menschen, die das Programm nutzen, evangelisch, ein Drittel katholisch und ein Drittel konfessionslos.

Das gelte auch für die Angebote, die Volkmar Büscher in seinen Nachmittagsgruppen für Kinder von sechs bis zwölf Jahren bereithält. Außerdem gibt es mit dem "Beach" im Gemeindezentrum einen beliebten Treffpunkt für Jugendliche. Auch Aktionen wie die Bibeltage und Reisen wie Kinderfreizeiten, Jugendfreizeiten und Familienfahrten gehören zur Kinder- und Jugendarbeit. Und auch in der Flüchtlingshilfe ist die evangelische Gemeinde aktiv. So haben Ehrenamtler Deutschkurse und einen Strickkursus für ausländische Frauen organisiert.

Finanziert wird das vielseitige Programm von der Kirchensteuer. "Die Steuern, die unsere rund 5000 Gemeindeglieder zahlen, kommt direkt bei uns an", sagt Pfarrerin Büscher-Bruch.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Tönisvorst: Evangelische Kirche St. Tönis ist in vielen Bereichen engagiert


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.