| 00.00 Uhr

Tönisvorst
FDP zu Besuch im Seniorenhaus

Tönisvorst. Im dritten Teil der Dialoginitiative der FDP-Kreistagsfraktion besuchten die beiden Mitglieder des Kreissozialausschusses das Seniorenhaus St. Tönis. Im Gespräch mit der Leiterin des Geschäftsfelds Seniorenhilfe, Jutta Hartmann, diskutierten Birgit Koenen und Felix Grams die neu verabschiedete Pflegeplanung des Kreises Viersen, Bürokratie in der Pflege, den Fachkräftemangel und eine dringend nötige Vernetzung der Hilfsangebote.

"Der Sozialausschuss hat mit der verbindlichen Bedarfsplanung eine gute Entscheidung für eine langfristige Stärkung der geriatrischen Infrastruktur getroffen. Die festgestellte geringe Anzahl der Kurzzeitpflegeplätze gibt uns jedoch Grund zur Sorge. Viele pflegende Angehörige brauchen für eine kurze Zeit die Möglichkeit, eine Einrichtung in Anspruch nehmen zu können. Auch wenn in der Gesamtplanung eine Steigerung um 120 Plätze vorgesehen ist, erweist sich der hohe bürokratische Aufwand, sei es allein bei der Aufnahme oder der langwierigen Dokumentationspflicht, für viele Einrichtungen als Belastung," so Birgit Koenen.

"Wenn wir über die Zukunft der Pflege diskutieren, sprechen wir über eine gesamtgesellschaftliche Herausforderung. So gibt es schon heute sehr viele Pflegeangebote und Unterstützungsprogramme, die allerdings untereinander viel zu wenig vernetzt sind. In Zukunft wird der Bedarf an Fachkräften steigen. Hier muss die Berufsgruppe mehr gesellschaftliche Anerkennung erfahren," ergänzt Felix Grams.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Tönisvorst: FDP zu Besuch im Seniorenhaus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.